Ratgeber

DIY Holzschlitten

Schlitten selber bauen: Anleitung für Heimwerker

Machen Sie Ihren Kindern oder Neffen eine Freude, indem Sie ihnen einen Schlitten selber bauen. Etwas Arbeit müssen Sie dafür aufbringen, doch die Mühe ist es garantiert wert – eine Anleitung.

Schlitten selber bauen_dpa
© dpa - Bildfunk

Schlitten selber bauen: Die Kufen

Das Grundgerüst eines Schlittens bilden die Kufen. Damit sich diese formschön biegen lassen, wurde das Holz früher mit Dampf aufgewärmt. Heute bedient man sich einer anderen Methode: Mehrere dünne Holzschichten werden miteinander verleimt und gleichzeitig gekrümmt. Wenn Sie einen Schlitten selber bauen möchten, müssen Sie daher zunächst eine Schablone für die Kufenform anfertigen. Die zugeschnittenen Holzschichten werden anschließend mit Holzleim bestrichen, passgenau übereinandergelegt und in die Kufenschablone gezwungen. Damit die Holzteile die Krümmung annehmen, sollten diese mit Zwingen gesichert werden.

Der Schlittenkorpus

Ist der Leim getrocknet, können die restlichen Bauteile zugeschnitten werden. Hier bieten sich vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung, richten Sie sich bei der Anfertigung nach einer Skizze, die Sie beispielsweise im Internet finden können. Sind alle Seitenteile zugeschnitten, können diese mit Leim und Dübeln miteinander verbunden werden. Querstege innerhalb des Schlittens sorgen für Stabilität und Halt. Einige Dübel stehen über? Dann sägen Sie diese ganz einfach ab. Das letzte Teil des Schlittenkorpus bildet die Sitzfläche. Auch diese sollen mit Dübeln und Leim an den Seitenteilen befestigt werden. Wer möchte, kann an dieser Stelle den Schlitten noch schön verzieren.

Kufen und Korpus miteinander verbinden

Bevor die Kleinen Schlitten fahren  können, müssen Sie die Seitenteile und Kufen verbinden, indem Sie diese miteinander verschrauben. Der Sitz wird außerdem mit zwei Winkeln und Schlossschrauben an den Kufen befestigt. Jetzt fehlen nur noch die Schienen an den Kufen. Erst so kann der Schlitten schnell durch den Schnee gleiten. Versehen Sie die Formen dazu ganz einfach mit Teppichübergangschienen. Alternativ können Sie auch Flacheisen verwenden.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden