Trends

In einem Supermarkt in Ohio

Verkäuferin riskiert für kleinen Jungen ihren Job

Während andere Kinder in seinem Alter völlig unbekümmert sind, durchlebt der 3-jährige Sohn von Kimberly Grandinette aktuell eine schwierige Zeit. Grund dafür ist sein jüngerer Bruder, der im Krankenhaus liegt. Dank der herzlichen und riskanten Geste einer Kassiererin konnte der Kleine zumindest für einen kurzen Moment wieder lächeln. Hier die ganze Geschichte. 

151217_Kassiererin_Schmuckbild_Facebook_KimberlyGrandinette
© Facebook_KimberlyGrandinette

#Kein normaler Supermarkt-Besuch

Als Kimberly Grandinette mit ihrem Sohn kürzlich in einem Supermarkt in Ohio einige Besorgungen erledigte, war sie gedanklich ganz bei ihrem Baby, das im Krankenhaus lag. Emotional völlig aufgewühlt und sehr besorgt um die Gesundheit ihres Kindes, erzählte die Mutter der Frau an der Kasse von ihrer Situation.

#Kassiererin zeigt großes Herz

Mitten im Plausch fragte Kimberlys Junge plötzlich, ob er den Einkauf der Mutter einscannen dürfe. Während andere Supermarkt-Angestellte an dieser Stelle wohl auf die strengen Vorschriften verwiesen hätten und dem Wunsch des Jungen nicht nachgekommen wären, reagierte diese Verkäuferin überraschend zuvorkommend. Ohne zu zögern, nahm sie den süßen Dreikäsehoch hinter die Kasse, um ihn aushelfen zu lassen.

#Kleine Geste, große Wirkung

Auf ihrer Facebook-Seite teilte Kimberly Grandinette ein Foto, auf dem die Mitarbeiterin den dreijährigen Sohn auf den Arm hält. Dazu schrieb die Mutter einen bewegenden Text, in dem sie sich für die Herzlichkeit der Verkäuferin bedankt. Inzwischen zählt der Post rund 140.000 Likes. Unter den Kommentaren finden sich auch zwei ganz besondere Beiträge. Die Eltern der Kassiererin Diane und Clark schrieben, wie stolz sie auf ihre Tochter sind. Und das dürfen sie auch sein!

Angeber-Fact: Der Sohn von Kimberly wird in anderen Supermärkten auch ohne Sondererlaubnis den Scanner benutzen dürfen. In den USA sind Selbstbedienungskassen nämlich keine Seltenheit. In Deutschland findet ihr die Automaten hingegen nur bei wenigen Handelsketten wie Real und Edeka oder im Möbelhaus IKEA. 

Mehr aktuelle Trends

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden