Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Reiserecht: Ausflüge und Touren buchen im Urlaub

Wenn Sie im Urlaub einen Ausflug buchen, erwarten Sie eine gute Organisation. Manchmal wird die Tour aber zur Tortur. Reiserecht-Experte und Richter Hold erklärt, welche Regeln in diesem Fall gelten.

04.07.2011 06:30 | 5:09 Min | © SAT.1

Tour wird verschoben: Anspruch auf Kostenerstattung?

Wenn die Tour nicht am gebuchten Tag stattfindet, besagt das Reiserecht für Ausflüge: Der Urlauber hat Anspruch auf Geldrückerstattung. Man muss sich auch nicht auf einen angebotenen Ersatztag einlassen. Wurde die Tour innerhalb einer Pauschalreise gebucht, erstattet der Reiseveranstalter die Kosten. Gleiches gilt, wenn Sie vor Ort beim Reiseleiter eine Tour buchen, es sei denn, dieser hat die Ausflugsangebote eines anderen Reiseanbieters vermittelt.

Darf der Reiseveranstalter eine Tour absagen, wenn zu wenige Teilnehmer erscheinen?

Nach deutschem Reiserecht darf der Veranstalter eine Tour und sogar ganze Reisen stornieren , sofern zwei Bedingungen erfüllt sind: Bei der Buchung wurde eine Mindestteilnehmerzahl vereinbart sowie der Zeitpunkt, bis wann dem Gast mitgeteilt werden sollte, dass die Tour im Urlaub ausfällt.

Ausflüge: Geld zurück bei Unzufriedenheit?

Auch Unzufriedenheit über den Verlauf der Tour fällt in den Bereich Reiserecht. Ausflüge, bei denen versprochene Wege, Sehenswürdigkeiten oder die Dauer der Tour nicht eingehalten werden, müssen erstattet werden. Der Urlauber bekommt sein Geld allerdings nur zurück, sobald das tatsächlich Gebotene vom Versprochenen, also der Beschreibung im Prospekt oder der mündlichen Vereinbarung, abweicht.

Wer zahlt, wenn man sich während einer Tour verletzt?

Verhält sich eine ausführende Person der Tour im Urlaub schuldhaft, muss der Veranstalter dafür haften, zum Beispiel wenn der Busfahrer einen Verkehrsunfall verursacht und es dabei zu Verletzungen kommt. Für Taschendiebstahl oder Insektenstiche kann der Reiseveranstalter jedoch nichts – dies gilt als allgemeines Lebensrisiko, sagt das Reiserecht. Ausflüge und Touren sind zwar nicht ungefährlich, wer sich jedoch an die Anweisungen des Reiseleiters und allgemeine Vorschriften hält, sollte sicher und zufrieden ins Hotel zurückkehren.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden