Ratgeber

Die schönsten Wattstrände der Nordsee – inklusive Geheimtipp!

Fast nirgends kann man das faszinierende Zusammenspiel von Ebbe und Flut so bewundern, wie auf den Inseln der Nordsee.

Wir kennen die schönsten Inseln zum ausgiebigen Watten und vollen Auskosten von Wind, Sonne und Natur!

Paar-Wattenmeer
© Pixabay

Dort spazieren zu gehen, normalerweise Wasser ist, ist schon etwas ganz Besonderes. Was das Meer hier zurücklässt, sein es verschiedene Tiere, wunderschöne Muscheln oder farbige Steine – auf den Wattstränden gibt es viel zu sehen!

Wir kennen die schönsten Orte und neben den deutschen Stränden haben wir noch einen kleinen Geheimtipp aus Dänemark!

Unsere Top-Empfehlungen für einen unvergesslichen Urlaub am Wattenmeer!

1. Amrum

nordsee-leuchtturm
© Pixabay

Manch einer wird sich jetzt vielleicht fragen, warum bei unserer Aufstellung Sylt nicht an erster Stelle steht – wo es doch Deutschlands Vorzeige- und Promiinsel ist. Sylt ist ohne Frage ein Top-Spot für Watten, aber wer es etwas weniger abgehoben und bodenständiger mag, der wird sich mit Sicherheit auf Amrum wohler fühlen!

Hier gibt es weder einen Flugplatz noch einen Golfplatz, dafür aber eine faszinierende Dünenlandschaft und eine endlose Sicht! Amrum ist ein Traum für Naturliebhaber und Personen, die endlich mal wieder so richtig relaxen möchten.

Das Schmuckstück Amrums ist der Kniepsand, welcher zu den schönsten Stränden der gesamten Nordsee zählt. Auf zwölf Kilometern Länge und bis zu zwei Kilometern Breite ist man hier selbst in der Hauptsaison nahezu alleine und kann die Aussicht und den Sand zwischen den Zehen rundum genießen.

Die Entspannung und das Naturerlebnis beginnen bei einem Amrumbesuch übrigens schon bei der Überfahrt. Rund zwei Stunden geht es dabei vom Festland durch das Wattenmeer – vorbei an der Insel Föhr, die übrigens bei Ebbe auch mit einer Wattwanderung erreicht werden kann!

2. Sylt

strand-kinder-watt
© Pixabay

Abgehoben oder nicht – Sylt wäre bei Promis und Möchtegernpromis nicht so beliebt, wenn es nicht auch wunderschön wäre. Rund 850.000 Besucher jährlich, können nicht falsch liegen! 

40 km Sandstrände und unzählige Freizeitangebote wie Reiten, Golf, Tennis oder Wellness – beim Urlaub auf der Insel wird einem nicht langweilig werden. Während Westerland zwar ein anerkanntes Heilbad und die Größte der zwölf Ortschaften ist, ist Kampen die weitaus Schönere. Auf Westerland ist viel los, manchmal sogar etwas zu viel - in Kampen ist es gemütlicher und die Architektur ist einfach viel schöner!

Sylt ist ganz bestimmt bestens für Menschen mit etwas höheren Ansprüchen geeignet. Sei es beim Essen, beim Ausgehen oder bei der Unterkunft. Die exklusive Insel ist auf anspruchsvolle Menschen ausgelegt – und wer auch noch gerne etwas gehoben feiert , der wird Sylt lieben!

3. Föhr

Da Sylt und Amrum die Insel Föhr vor Wind und Kälte schützen, ist das Klima hier immer etwas angenehmer - somit vor allem etwas, für Personen, die nicht ganz so viel von der „steifen Brise“ halten. 15 Kilometer Sandstrande, 22 Kilometer grüne Deiche und unzählige weitere Eindrücke warten hier auf die Urlauber, die vor allem zum Entspannen und Naturgenießen auf die Insel kommen.

Besonders bei geführten Wattwanderungen kann man hier fantastische Schätze von Flora und Fauna entdecken – doch auch für Radfahrer ist Föhr ideal. Auf der relativ flachen Insel sind etwa 200 Kilometer für Radwege reserviert und die Touren führen an den Deichen entlang oder durch die herrlichen friesischen Dörfer.

Föhr ist aufgrund der flachen Brandung auch ideal für Familien mit Kindern geeignet und diese sind am Strand auch immer gerne gesehen. Die Kleinen werden auf Föhr mit einem breiten Programm unterhalten, was unter anderem aus Märchenstunden am Strand, Puppentheatern oder Bastelstunden besteht!

Unser Geheimtipp aus Dänemark!

Da die Nordsee ja nicht ausschließlich für deutsche Inseln und das deutsche Festland reserviert ist, haben wir uns in dem Areal selbstverständlich auch anderweitig umgesehen. Wir haben viele schöne Plätze gesehen, aber unser absoluter Top-Spot ist die Insel Römö!

Römö – ein Traum von einer Insel!

Die südlichste und zugleich größte Insel Dänemarks liegt gleich neben Sylt und mit 2-3 kilometerbreiten und bis zu 18 kilometerlangen Ständen, ist die Ebbe hier ein einzigartiges Erlebnis. Hier gibt es bei Wattwanderungen nicht nur unglaublich viel zu sehen, sondern hier finden auch ständig tolle Aktivitäten statt. Die Strände werden zum Spielplatz für Jung und Alt!

Die Insel hat neben beeindruckender Natur auch noch wundervolle Sehenswürdigkeiten im Angebot. Da Holz und Stein beispielsweise sehr lange schwer zu bekommen waren, wurden viel mit Walknochen gearbeitet. So gibt es hier auch einen kompletten Zaun, der aus Walknochen hergestellt wurde – absolut sehenswert!

Römö ist aber auch ein kleines Paradies für Vierbeiner, denn während in Dänemark normalerweise Leinenpflicht herrscht, dürfen sich die Hunde hier zumindest Oktober und März komplett frei am Strand austoben. Auch im Sommer kommen sie nicht zu kurz, denn da gibt es immerhin drei eingezäunte Hundebereiche, in denen auch im Sommer ohne Leine herumgetollt werden kann.

Auf der Sonneninsel Römö sind Hotels übrigens Mangelware, die mit Abstand beliebteste Art zu wohnen, sind Ferienhäuser – nicht verwunderlich also, dass sich einige Anbieter ausschließlich darauf spezialisiert haben. Von Selbstversorgerhütte bis Luxus ist hier alles vertreten, wir haben uns bei den Anbietern umgesehen und einen kleinen Überblick über die besten Ferienhausanbieter geschaffen und wo man was am besten bucht:

Dansk.de Große Auswahl, auch speziell für Ferienhäuser, bei denen Hunde erlaubt sind. Kostenlose telefonische Beratung vorab.
Luxusferienhaus.de Vor allem sehr hochwertige und exklusive Ferienhäuser
Ferienhaus-roemoe.dk Alle Budgets mit vielen Infos zur Insel

Ruhe und Erholung

Auf allen unserer genannten Inseln steht ganz klar der Erholungsfaktor im Vordergrund. Kein Partyurlaub, sondern Natur, gutes Essen und Entspannung!

Alles ist auf den Inseln eben etwas ruhiger und wer nicht zum zwanzigsten Mal nach Italien oder Spanien fahren will, der wird an der Nordsee mit Sicherheit einen Traumurlaub verbringen! 

Nach einem Wochenende oder mehreren Tagen wird man sich rundum erholt fühlen und auch wenn in den Sommermonaten mehr los ist, bleibt man vom Massentourismus verschont und wird relaxed und voller Energie in die Heimat zurückkehren!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Fan werden