Zum Auswandern

Die skurrilsten Ortsnamen Deutschlands

In Deutschland gibt es viele Ortschaften, deren Namen ein Lächeln auf unsere Lippen zaubern. Ein Selfie vor dem Ortsschild ist hier Pflicht. Also Lachmuskeln lockern und los geht’s: Wir zeigen euch die witzigsten Ortsnamen.

07.09.2015 16:48 Uhr
150907_Witzige Ortsnamen_schmuckbild_pixabay

#Hölle

Hmm... Fast ein wenig traurig, aber wahr: Die Hölle liegt in Deutschland – und zwar im Frankenwald in Bayern. Eine wirklich beschauliche Ortschaft. Ewige Verdammnis sieht definitiv anders aus.

#Kotzen

Inmitten des Havelländischen Luch liegt die beschauliche Gemeinde Kotzen – nicht sonderlich appetitlich. Und bestimmt auch nicht so schön beim ersten Date , wenn nach dem Wohnort gefragt wird. Witzig aber allemal!

#Häschendorf

Aha! Im Landkreis Rostock verstecken sich also die heißen Bunnys… Ob es dort auch nur Grünfutter in Form von Salat und Karotten gibt?

#Ohnewitz

Ja, wirklich, ohne Witz, die Gemeinde Ohnewitz gibt es wirklich! Nicht weit von Berlin liegt das Städtchen – hoffentlich sind die Anwohner dort nicht allzu verbittert.

#Linsengericht

Na, was wohl das Lieblingsessen der Bewohner dieser Ortschaft nahe Frankfurt am Main ist?

#Strullendorf

In dieser bayrischen Gemeinde nehmen hoffentlich nicht zu vielen Passanten den Ortsnamen beim Wort und legen eine dringende Pause ein...

#Langweiler 

Die Langweiler der Nation leben in Rheinland-Pfalz bei Herrstein. Viele von ihnen gibt’s (zum Glück) nicht: Der Ort zählt magere 272 Bewohner.

#Katzenhirn

Ob ein Katzenhirn wirklich so klein ist wie der gleichnamige Ortsteil der schwäbischen Stadt Mindelheim in Landkreis Unterallgäu?

#Nordpol, England, Russland, Kalifornien, Brasilien – DIE GANZE WELT in Deutschland

Die ganze Welt vereint im Norden unseres Landes. Da kann man schon staunen, wie international Deutschland doch ist. Und sogar die Ortschaft Welt liegt uns zu Füßen.

#Elend

Ganz nah am Nationalpark Harz ist das Elend ganz groß – naja, eher nicht, denn Namen sind ja nur Schall und Rauch. Der Ortsteil der Stadt Oberharz am Brocken ist eher beschaulich. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Menschen dort den Namen nicht zu sehr zu Herzen genommen haben.

Angeber-Fact: Die Wissenschaft, die sich mit der Erforschung von Ortsnamen beschäftigt, heißt Toponomastik. Wieder was gelernt.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Fan werden