Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Freizeitbäder im Vergleich

Wer sehnt sich nach dem langen Winter nicht nach Südseefeeling? Ein Urlaub allerdings ist nicht gerade günstig. Wir haben daher zwei deutsche Freizeitbäder verglichen, die zum Tagesausflug einladen: Tropical Islands in Berlin und Aqualand in Köln.

20.03.2012 08:00 | 5:48 Min | © SAT.1

Freizeitbäder: Der Preis-Check

Wo lässt es sich am günstigsten entspannen? Zunächst vergleichen wir die Eintrittspreise der beiden Freizeitbäder. Für Tropical Islands in Berlin zahlt man stolze 37,50 Euro für einen Tag Badespaß mit Saunalandschaft. Köln ist da in Sachen Freizeitbäder fast um die Hälfte günstiger: 20,90 Euro kostet ein Tagesticket fürs Aqualand.

Die Ausstattung der Freizeitbäder

In punkto Ausstattung haben beide Freizeitbäder eine Menge zu bieten: Tropical Islands besticht durch seine Größe. Das Gelände in dem ehemaligen Flughanger umfasst 66.000 Quadratmeter. Es gibt einen 200 Meter langen Sandstrand, exotische Tiere und es herrschen angenehm sommerliche Temperaturen. Da kann das Aqualand im Vergleich der Freizeitbäder nicht mithalten: Einen Strand gibt es nicht und die Becken sind kleiner, tropisches Feeling kommt aber auch hier auf.

Die Freizeitbäder und ihr Spaßfaktor

Und wie steht es um den Spaßfaktor in beiden Freizeitbädern? Tropical Islands beeindruckt durch die höchste Wasserrutsche Deutschlands. In einer Höhe von 25 Metern geht es mit teilweise 70 Kilometern pro Stunden hinab. Einen Extrapunkt gibt es für einen Heißluftballon, mit dem man durch den Hanger fahren kann. Allerdings kostet das Aufpreis: 25 Euro Grundpreis plus 5 Euro pro Person. Auch das Aqualand gehört zur Oberklasse der Freizeitbäder mit Spaßfaktor: Fünf Rutschen gibt es, darunter Boommerang, Space Taifun und Crazy River.

Essen in den Freizeitbädern

Schlemmen kann man natürlich in beiden Freizeitbädern. Doch wo ist es günstiger? Einen Burger mit Pommes und Softgetränk gibt es im Tropical Islands für stolze 8,60 Euro. Im Aqualand zahlt man für Currywurst, Pommes und Getränk nur 6,60 Euro.

Freizeitbäder: Der Wellness-Test

Freizeitbäder und Wellness-Bereich, das gehört unbedingt zusammen. Tropical Islands bietet mit einem 10.000 Quadratmeter großen Bereich eine beeindruckende Saunalandschaft. In vier Bereichen gibt es Saunas wie die Tempel- oder die Steinsauna. Zusätzlich gibt es ein Massageangebot. Wie schneidet hier das Aqualand im Vergleich der Freizeitbäder ab? Überragend: Mit zwölf Saunen im Innen- und Außenbereich ist die Auswahl hier noch größer. Fazit: Ein Ausflug lohnt sich in beide Freizeitbäder. Tropical Islands ist jedoch teurer, hat dafür aber auch eine ganze Menge zu bieten.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden