Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Städtetrip mit Reiseführer-App

Städtereisen sind meist sehr informativ. Zuweilen kann ein konventioneller Städtetrip jedoch auch etwas anstrengend und ermüdend werden. Für Abwechslung und spannende Infos sorgt die Reiseführer-App.

11.04.2012 08:00 | 4:09 Min | © SAT.1

Wichtig für die Reiseführer-App: Eine Handy-Kamera

Ob bei einer Städtereise nach Barcelona , Venedig oder Istanbul – die kostenlose Reiseführer-App fürs Smartphone oder Tablet soll problemlos berühmte Plätze und Gebäude erkennen und beim Städtetrip eine Menge Infos zu den Sehenswürdigkeiten liefern. Der Reiseführer arbeitet dabei mit der Realbilderkennung: Die Handykamera einfach auf das gewünschte Gebäude richten, fotografieren und schon spuckt die App spannende Informationen aus. Je nachdem, wie viel der Reiseführer auf dem Handy erkennt, erscheinen ein oder mehrere rote Punkte auf dem Display.

Individueller Städtetrip dank GPS

Für die Hintergrunddaten greift ein Zusatzprogramm auf das Wissen unterschiedlicher Websites im Internet zurück. Dafür muss das Programm allerdings per GPS den Standort des Nutzers ermitteln. Dann kann man sich problemlos mit dem mobilen Reiseführer in der Hand bewegen. Was die Reiseführer-App außerdem kann: navigieren. Aus einer Liste können Sehenswürdigkeiten ausgewählt werden, zu denen die App führt – so gestalten Sie den Städtetrip ganz individuell.

Ist der Reiseführer fürs Handy aktuell?

Zwei weitere Funktionen versprechen die Hersteller der kostenfreien Reiseführer-App: Das Programm soll nicht mehr vorhandene Bauwerke in einer 3D-Animation wieder auferstehen lassen – zum Beispiel die Berliner Mauer. Hierfür muss die Kamera auf einen Rest der vorhandenen Mauer gerichtet werden und das Schauspiel soll seinen Lauf nehmen. Doch leider geschieht gar nichts. Mit der Rekonstruktion scheint der mobile Reiseführer leider überfordert.

Letzter Test: Wie aktuell ist die App? Der mobile Reiseführer zeigt auf Anfrage zahlreiche Restaurants mit Adresse, Öffnungszeiten und sogar Speisekarte an. An einem erst kürzlich eröffneten Restaurant scheitert der Reisführer allerdings. Schade. Zu 100 Prozent sollten Sie sich bei Ihrem Städtetrip also nicht auf die Technik verlassen – lieber treffen Sie eine gute Reisevorbereitung oder fragen einen Ortskundigen um Rat.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden