Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Reisemedizin

Bis ans andere End der Welt: Vor welchen Krankheiten muss man sich schützen und was gilt es beim Flug zu beachten?

24.04.2014 10:00 | 3:32 Min | © Sat.1

Reiseimpfungen für bestimmte Regionen

Ein Großteil der Deutschen ist gegen Tetanus, Diphterie und Kinderlähmung geimpft und verfügt damit schon über einen guten Basisschutz. Generell ist bei allen Fernreisen eine Impfung gegen Hepatitis A und B sinnvoll, da das Virus weltweit verbreitet ist. Ob zusätzliche Reiseimpfungen erforderlich sind, hängt vom Reiseziel ab. Eine Städtereise nach Neapel und einen Trip an die polnische Ostseeküste können Sie unbesorgt antreten, bei Reisen nach Singapur, Hongkong und Südchina ist eine Impfung gegen SARS sinnvoll.

Eine typische Reiseimpfung ist die gegen Malaria. Sie sollten sich im Vorfeld bei einem Tropeninstitut informieren, ob an Ihrem Reiseziel aktuell ein erhöhtes Malaria-Risiko besteht.

Thrombose: Kein großes Thema für die Reisemedizin

Viele Menschen fürchten bei längeren Flugreisen Thrombosen. Allerdings besteht hierfür bei gesunden Menschen nur ein geringes Risiko. Um Thrombosen vorzubeugen, sollten Sie während des Flugs viel Wasser trinken. Wenn möglich, stehen Sie gelegentlich auf und gehen Sie einige Meter. Alternativ hilft auch Fußkreisen.

Der typischen Reisekrankheit Durchfall beugen Sie vor, indem Sie sich an den alten Grundsatz „Boil it, cook it, peel it or forget it“ halten: Essen Sie nichts, was nicht gekocht, gebraten oder geschält ist.“

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden