Ratgeber

Gedichte lernen leicht gemacht

Advent – Gedichte gehören einfach zur Adventszeit

Advent - Gedichte sind fester Bestandteil der Adventszeit und sorgen für weihnachtliche Stimmung. Adventsgedichte können lustig, kritisch oder feierlich sein.

Weihnachtskarte_V_Pixabay
© Pixabay.com

Advent – Gedichte gehören einfach zur Adventszeit

In keiner anderen Zeit des Jahres lesen und hören wir so viele Gedichte wie in der Weihnachtszeit.Gedichte zum Advent sind eine Jahrhunderte alte Tradition.Obwohl viele bekannte Weihnachtsgedichte älter sind, begannen erst Mitte des 19. Jahrhunderts die Menschen immer mehr Gedichte auch im Kreise der Familie vorzulesen und aufzusagen. In den bürgerlichen Familien spielte die Kultur eine immer größere Rolle, da der steigende Wohlstand zum ersten Mal so etwas wie Freizeit ermöglichte. Heute gehören die Adventsgedichte zur Weihnachtszeit wie die Kerze oder die Krippe. Wir genießen es, einmal im Jahr die feierlichen Texte herauszusuchen und uns auf das Weihnachtsfest zu freuen.Neben den berühmten Weihnachtsgedichten, wie „Weihnachten“ von Joseph von Eichendorff, oder „Vom Christkind“ von Anna Ritter gibt es so viele Gedichte, dass es manchmal schwer fällt, die richtige Auswahl zu treffen. Gehen Sie einfach mal in die Buchhandlung ihres Vertrauens. Gerade für die Vorweihnachtszeit gibt es wunderschöne Sammelbände mit Gedichten, Liedern, aber auch Bildern und Rezepten. Dort finden Sie sicher eine Sammlung Advent-Gedichte nach ihrem Geschmack und können dann im Kreise Ihrer Lieben bei einem heißen Adventstee in den Adventstexten schmökern.

Besonders feierlich im Advent – Gedichte für jeden Geschmack

Fast jeder kennt ein Gedicht zum Advent.Wer kennt den kleinen Reim „Advent, Advent, ein Lichtlein brennt“ nicht? In der Schule als Kind haben Sie doch bestimmt auch das ein oder andere Weihnachtsgedicht gelernt. Erinnern Sie sich noch daran? Versuchen Sie doch mal eines der Gedichte wieder neu zu lernen und überraschen Sie Ihre Lieben mit einem selbst aufgesagten Gedicht. Das Gedicht „Die Weihnachtsmaus“ von James Krüss ist für Kinder besonders schön. Die Geschichte der kleinen, frechen Maus, die immer in der Weihnachtszeit auftaucht und die Süßigkeiten stiehlt, bereitet den Kleinen riesigen Spaß. Umfangreiche Zusammenstellungen finden Sie auch auf einigen Weihnachtsseiten im Internet.

Advent – Gedichte, mal kritisch, mal lustig

Natürlich darf man die zahlreichen Satiren zum Weihnachtsfest nicht vergessen. Zahlreiche bekannte Satiriker haben es sich nicht nehmen lassen etwas zum Thema Advent und Weihnachten zu verfassen. Von Erich Kästner, dessen „Weihnachtslied, chemisch gereinigt“ den Konsum kritisiert, über Heinz Erhardts „Weihnachtsgans“, in dem eine tiefgekühlte Gans die Hauptrolle spielt, bis zum makabren „Advent“-Gedicht von Loriot, einem düsteren Kurzkrimi. Eine wunderschöne Idee ist es sich mit Freunden zu treffen und bei Plätzchen und Weihnachtstee oder Glühwein Advent-Gedichte und -Geschichten vorzulesen. Denn die Weihnachtszeit bleibt ein gemeinsames Warten auf Weihnachten und Advent-Gedichte können ihre ganze Wirkung erst entfalten, wenn sie vorgelesen werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden