Ratgeber

Apfelpunsch mit und ohne Alkohol

Apfelpunsch - leckeres Weihnachtsgetränk mit Apfelsaft

Mit einem guten Rezept und leckeren Zutaten zaubern Sie einen tollen Apfelpunsch, den Sie sogar in Flaschen umfüllen und verschenken können – das perfekte Last-Minute-Weihnachtsgeschenk für Mutti, Oma und Co. Alles über Zutaten und Zubereitung erfahren Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Apfelpunsch
© dpa

Apfelpunsch – eine weihnachtliche Alternative zum Glühwein

Nach einem besinnlichen Bummel über den Weihnachtsmarkt und durch festlich dekorierte Straßen der Stadt kann ein Glas warmer Apfelpunsch wahre Wunder vollbringen: An kalten Wintertagen wärmt er die Hände und das Herz und verhilft Ihnen mit fruchtigen Zutaten zu neuen Kräften.

Inzwischen gehört der Apfelpunsch fest zum Programm der weihnachtlichen Heißgetränke. Beim gemütlichen Zusammensein auf dem Christkindlmarkt oder in familiärer Runde – der Apfelpunsch ist eine köstliche Alternative zu Glühwein, Kinderpunsch oder zu dem auf mittelalterlichen Weihnachtsmärkten gereichten Met. Neben der trinkfertigen, heißen Variante, die Sie in weihnachtlicher Atmosphäre auf dem Weihnachtsmarkt oder in den Cafés genießen können, wird Apfelpunsch in Flaschen abgefüllt in der Weihnachtszeit in jedem Getränkeregal angeboten.

Tipp: Einfach erhitzen und den Apfelpunsch zuhause zu Bratäpfeln oder Lebkuchen genießen!

Apfelpunsch ist die perfekte geschmackliche Ergänzung zu diesem süßen Weihnac...
Apfelpunsch ist die perfekte geschmackliche Ergänzung zu diesem süßen Weihnachtsklassiker: Bratapfel. © Pixabay

Apfelpunsch – ein Genuss mit oder ohne Alkohol

Apfelpunsch ist nicht gleich Apfelpunsch! Der Hauptbestandteil ist natürlich Apfelsaft – aber bei weiteren Zutaten sind Ihrem Geschmack und Ihrer Genussfreude keine Grenzen gesetzt. Möchten Sie sich schon vormittags in geselliger Runde an der vorweihnachtlichen Stimmung erfreuen, können Sie zu einer alkoholfreien Variante greifen.

Auch aus den Angeboten für Apfelpunsch mit Alkohol folgen Sie einfach Ihrem eigenen Geschmack: Bei einigen Varianten wird der Apfelsaft dabei zu gleichen Teilen mit Weißwein ergänzt. Apfelpunsch ist damit eine fruchtig-frische Alternative zum Glühwein. In einer anderen Variante verleihen Sie dem Apfelpunsch mit Calvados einen besonderen Geschmack. Auch ein Schuss Amaretto kann für eine feine Note sorgen.

Tolle Ideen für Ihren individuellen Apfelpunsch

Vielleicht konnten Sie im Verlauf der Vorweihnachtszeit schon unterschiedliche Varianten an Apfelpunsch trinken und möchten nun Ihren persönlichen Lieblings-Apfelpunsch selbst zubereiten. Finden Sie Ihr Lieblingsrezept und setzen Sie gleich mehrere Liter an: So können Sie das Getränk in Flaschen abfüllen und zusammen mit anderen weihnachtlichen Leckereien zu einem individuellen Geschenkpaket für Familie und Freunde gestalten.

Wählen Sie die Gewürze aus, die Ihnen und Ihren Gästen bisher am besten geschmeckt haben – auch Ingwer kann mit Apfel eine interessante geschmackliche Kombination eingehen. Egal, ob Sie alkoholfreien oder alkoholhaltigen Apfelpunsch verschenken möchten – die Verbindung mit anderen Säften wie Birne oder Cranberry verleiht Ihrem Geschenk einen ganz persönlichen Akzent. Kleingeschnittene Früchte wie Äpfel oder auch Rosinen, die Sie in feiner Abstimmung zu den ausgewählten Gewürzen hinzugeben, machen Ihren Apfelpunsch zu einem Highlight der Weihnachtszeit.

Seinen typischen Geschmack erhält der Punsch durch die Zugabe weihnachtlicher...
Seinen typischen Geschmack erhält der Punsch durch die Zugabe weihnachtlicher Gewürze. © Pixabay

Alkoholfreien Apfelpunsch zubereiten

In 15 Minuten zaubern Sie aus einer Handvoll Zutaten ein leckeres Weihnachtsgetränk. Auf der Einkaufsliste für 6 Portionen stehen:

  • 1 Liter Apfelsaft (naturtrüb)
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Zimtstange
  • 1 Sternanis
  • 2 Nelken

1. Spülen Sie zunächst die Orange mit heißem Wasser ab, trocknen Sie diese ab und schälen Sie sie hauchdünn. Anschließend den Saft der Frucht auspressen.

2. Nun den Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Alle Zutaten zusammen in einem Topf zum Kochen bringen. Sprudelt der Punsch, Topf vom Herd nehmen und das Ganze etwa eine halbe Stunde ziehen lassen.

3. Sind 30 Minuten rum, den Apfelpunsch durch ein Sieb gießen, damit alle festen Zutaten darin hängenbleiben, und gegebenenfalls noch einmal erwärmen – hmmmm, wenn da nicht auch zuhause Weihnachtsstimmung aufkommt …

Rezept für Apfelpunsch mit Alkohol

Abends beim Sit-in mit Freunden darf der Punsch gern auch ein paar Umdrehungen haben. Für 4 Portionen alkoholhaltigen Apfelpunsch brauchen Sie:

  • 500 Milliliter klarer Apfelsaft
  • 1 Apfel
  • 400 Milliliter Weißwein
  • 100 Milliliter Amaretto
  • 100 Milliliter Schlagsahne
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Zimtpulver

1. Der Apfel macht den Anfang. Diesen erst vierteln, um das Kerngehäuse zu entfernen, dann in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft vermischen. Der Zitronensaft verhindert, dass die Apfelstücke unansehnlich braun werden.

2. Im nächsten Schritt die Sahne steif schlagen. Anschließend Saft, Wein, Amaretto und Zucker in einem Topf mischen und zum Kochen bringen.

3. Verteilen Sie die Apfelstücke auf vier Gläser und gießen Sie diese mit dem Punsch auf. Fürs Auge kommt nun noch je ein Klecks Sahne und eine Prise Zimt obendrauf.

Fazit: Er schmeckt wie Bratapfel in flüssiger Form und lässt sich sowohl mit als auch ohne Alkohol zubereiten: Apfelpunsch. Weihnachtliche Gewürze wie Zimt und Sternanis verleihen dem Getränk sein typisches Aroma. Holen Sie sich den Weihnachtsmarkt nach Hause!

Mehr leckere Punsch-Rezepte finden Sie hier:

Punsch selber machen - mit Alkohol oder ohne

Punsch mit Grand Manier

Kinderpunsch und Glühwein - 3 Rezepte zum Selbermachen

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden