Ratgeber

Nikolaus - Was hat es mit dem Heiligen auf sich?

Nikolaus – ein ganz besonderer Feiertag im Dezember

Der Tag des Nikolaus ist ein Feiertag am 6. Dezember. Erfahren Sie jetzt, was es mit diesem Gedenktag auf sich hat und worauf man dabei achten sollte.

nikolaus2_V
© Pixabay.com

Nikolaus – (K)ein Feiertag wie jeder andere

Mit dem Nikolaus ist es so eine Sache. Viele Menschen nennen ihn Nikolaus, einige andere nennen ihn Weihnachtsmann. Doch sollte man dabei wissen, dass der Nikolaus und der Weihnachtsmann nicht ein und dieselbe Person sind. Denn der Weihnachtsmann ist eine Figur, die im vergangenen Jahrhundert von der Werbeindustrie erfunden wurde, um das Weihnachtsgeschäft wieder anzukurbeln.

Der Nikolaustag ist ein Feiertag, der jedes Jahr am 6. Dezember gefeiert wird. Dieser Feiertag geht auf die berühmte Legende des heiligen Nikolaus, dem Bischof von Myra, zurück, der im 4. Jahrhundert lebte. Nikolaus war ein großer Wohltäter, weshalb er im 13. Jahrhundert von der Kirche heiliggesprochen und sein Todestag, der 6. Dezember, zum Gedenktag und damit zum kirchlichen Feiertag erklärt wurde.

Nikolaus-Ideen für Groß und Klein

Im Dezember gibt es einen besonderen Feiertag für die gesamte Familie. Am Abend des 5. Dezember werden in vielen Ländern der Erde die Stiefel geputzt und der Nikolausstrumpf am Kamin aufgehängt, damit der heilige Nikolaus diese mit allerlei guten Gaben befüllen kann. Wenn Sie statt getragene Stiefel lieber eine andere Lösung bevorzugen, können Sie natürlich auch einen ganz persönlichen Nikolausstiefel nähen. Hierzu sind nur etwas Filz, Baumwollstoff, Watte sowie Nadel und Faden nötig. Wahlweise kann man sich hierfür entweder ein eigenes Stiefelmuster einfallen lassen, oder aber man lädt sich eines von vielen Schnittmustern aus dem Internet herunter.

Aber auch die Kleinen können sich betätigen und beim Nikolaus basteln viel Spaß haben. Ob nun ein kleiner Nikolaus aus einer Papprolle, Tonpapier, Krepp-Papier und Watte, in den man einige Kleinigkeiten hineinlegen kann, eine Nikolaus-Kette aus bemalten Erdnüssen oder selbst gebastelte Nikolauskarten - es gibt unzählige Bastelarbeiten, die dem Nachwuchs Spaß bereiten und die sie häufig ganz eigenständig ausführen können.

Geschenkideen zum Nikolaustag

Grundlegend kann zum Nikolaustag alles geschenkt werden. Die Geschenke reichen von Leckereien wie einem Nikolaus aus Schokolade, Nüssen und Clementinen bis hin zu kleinen Spielsachen – der Fantasie sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Sehr beliebte Geschenke sind aber auch Kino-Gutscheine, Bücher oder Gutscheine für einen tollen Ausflug.

Lieder und Gedichte zum Nikolaustag

Am Tag des Nikolaus dürfen natürlich auch entsprechende Nikolauslieder und Nikolausgedichte nicht fehlen. Denn der heilige Nikolaus freut sich immer sehr, wenn die Kinder ihm ein Nikolauslied vortragen oder wenn die ganze Familie ein Lied singt. Ein echter Klassiker unter den Nikolausliedern ist beispielsweise das volkstümliche Lied „Lasst uns froh und munter sein“.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Die besten Weihnachts-Videos

Fan werden