Ratgeber

Last-Minute-Tipps für Advent

Adventsgestecke-Ideen: Hübsche Kränze selber machen

Überall leuchten schon die Lichter, aber Ihnen fehlen tolle Adventsgestecke-Ideen? Kein Problem. Hier erfahren Sie, wie Sie ein Adventsgesteck selber machen können. Ob modern, flippig oder originell – ganz egal, Hauptsache selbst gemacht. Der SAT.1 Ratgeber verrät, wie’s geht.

Fotolia_73984731_Subscription_Monthly_M
© drubig-photo - Fotolia

Teelichtgläser zum Adventsgesteck umwandeln

Klassische  Adventskränze  hat jeder Zweite im Haus, doch Sie sehnen sich nach etwas Originellerem? Ein modernes Weihnachtsgesteck ist mit nur wenigen Handgriffen schnell selbst gemacht. Es muss nicht immer ein Kranz sein, stellen Sie doch beispielsweise Teelichtgläser in Reih und Glied auf, die Sie weihnachtlich aufhübschen. Sprühen Sie etwa Eisblumen-Spray, das Sie im Bastelladen kaufen können, auf die Gläser.

Ob mit Teelichtern oder Stumpenkerzen – möchten Sie Adventsgestecke selber ma...
Ob mit Teelichtern oder Stumpenkerzen – möchten Sie Adventsgestecke selber machen, stellen Sie einfach vier zusammen und nummerieren diese. Tannengrün braucht es dafür gar nicht. © S.H.exclusiv - Fotolia

Nummerieren Sie die Teelichter außerdem durch. Dazu Sterne aus grauem oder andersfarbigem Fotokarton zuschneiden, die entsprechenden Zahlen in die Mitte der Sterne zeichnen und die Konturen mit einer feinen Schere oder einem Cuttermesser ausschneiden. Alternativ können Sie auch Zahlen aufkleben. Binden Sie nun eine Kordel um die Gläser und befestigen Sie die Sterne daran – einfach einen Sternzacken lochen und in die Kordel einbinden. An entsprechender Stelle mit einigen roten Beeren und anderen Naturmaterialien arrangiert, können Sie so im Handumdrehen ein ausgefallenes Adventsgesteck selber machen.

Adventsgestecke: Ideen mit Moos

Sie suchen moderne Adventsgestecke-Ideen. Dann greifen Sie zu Islandmoos. Um ein solches außergewöhnliches Adventsgesteck selber machen zu können, benötigen Sie einige Materialien: Kerzenteller, vier weiße Stumpenkerzen, Steckdraht, einen Kranz aus Trockensteckmasse à 40 Zentimetern Durchmesser – beispielsweise aus dem Bastel- oder Blumenfachgeschäft –, Weihnachtskugeln und Weihnachtsdeko Ihrer Wahl.

So geht’s: Legen Sie zunächst das Islandmoos in Wasser ein. Hat es sich komplett mit Flüssigkeit vollgesogen, können Sie es wieder herausnehmen und abtropfen lassen. Nun Steckdraht in etwa acht Zentimeter lange Stücke schneiden und zu einem U biegen. Belegen Sie anschließend den Kranz aus Trockensteckmasse mit dem Islandmoos und fixieren Sie es mit den Drahtbögen daran. Setzen Sie die Kerzen auf passende Teller, um für einen stabilen Stand zu sorgen, und ordnen Sie diese symmetrisch im Kranz an. Nun beliebig dekorieren – etwa mit Christbaumkugeln , Papiersternen und Holzfiguren, selbst gemacht versteht sich.

Ruckzuck ein Adventsgesteck selber machen

Wenn’s besonders schnell gehen soll, ist auch dies eine originelle Alternative für all jene, die ein Adventsgesteck selber machen möchten: Besorgen Sie sich vier unterschiedlich hohe und möglichst gleich breite Baumstämme, auf deren Oberfläche ausreichend Platz ist, um darauf Kerzen sicher zu platzieren. Vielleicht werden Sie beim Waldspaziergang fündig, ansonsten sind Baumarkt und Pflanzenmarkt gute Alternativen. Edel und originell wirken beispielsweise Birkenbaumstämme. Dazu passen weiße Stumpenkerzen, die Sie mit roten Bändern umwickeln und auf die Birkenstämme stellen beziehungsweise kleben. Ordnen Sie die Baumstämme am besten in einem angedeuteten Quadrat an, um ein harmonisches Bild zu erzeugen. Wer möchte, kann die Baumstämmchen zusätzlich verzieren – mit einer kleinen Porzellaneule zum Beispiel oder Tannenzapfen sowie dekorativen Sternen, die von den Baumstämmen hinunterbaumeln. Fazit: Schnell gemachtes Selfmade-Adventsgesteck mit urigem Charakter. 

Adventsgestecke: Ideen für mehr Variation

Adventsgestecke-Ideen können ruhig etwas ausgefallen sein. Besonders natürlic...
Adventsgestecke-Ideen können ruhig etwas ausgefallen sein. Besonders natürlich wirken Kerzen auf einem Baumstamm. © Zoja - Fotolia

Wussten Sie, dass Zimtstangen nicht nur schön aussehen und wunderbar aromatisch sind, sondern sich auch als Deko eignen? Statt eines Römers können Sie einfach Zimtstangen zu einem Kranz stapeln. Einzelne Tannenzweige oder Blätter geben den Kerzen in der Mitte Halt. Das Ensemble anschließend noch mit getrockneten Orangenscheiben und gebackenen Zimtsternen schmücken, fertig!

Sie haben noch einen alten Schlitten im Keller? Dann brauchen Sie keine 08/15-Adventsgestecke-Ideen. Der fahrbare Untersatz eignet sich nämlich wunderbar als Tannengrünersatz. Für einen weihnachtlichen rot-weiß-Look den Schlitten weiß anstreichen und die Sitzfläche mit roten Kerzen dekorieren. Wer möchte, kann sich hier in Sachen Deko richtig austoben: Schleifen, Herzen, Bilder und anderer Schnickschnack – dafür ist noch genügend Platz. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden