Ratgeber

Last-Minute-Baumschmuck

Lametta selber machen statt kaufen: So geht‘s

Kleinvieh macht auch Mist: Sie geben jedes Jahr Geld für neues Lametta aus und würden stattdessen gern Lametta selber machen? No problemo, denn wenn man weiß, wie’s geht, ist der Selfmade-Baumschmuck kinderleicht herzustellen. Hier erfahren Sie, wie's geht.

Lametta-selber-machen_dpa
© dpa

Aus Silberfolie Lametta selber machen

Früher war mehr Lametta! Wer kennt ihn nicht, den berühmten Spruch aus einem der bekanntesten Loriot-Sketche aller Zeiten?! Wer Heiligabend merkt, dass der Vorrat an glitzernden Metallstreifen aufgebraucht ist, kann ebenso gut Lametta selber machen. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ausreichend Alufolie oder Metallpapier und einen Handschredder, den Sie im Fachhandel kaufen können.

Und so geht's: Spannen Sie das Papier faltenfrei und gerade oben in den Schredder ein und schreddern Sie es dann in schmale Glitzerstreifen. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie genug haben – fertig ist Ihr Lametta für den Weihnachtsbaum. Tipp: Metallpapier gibt es in vielen verschiedenen Farben. Möchten Sie Lametta selber machen, können Sie die Farbe des Lamettas also von Ihrer übrigen Tannenbaumdeko abhängig machen.

Alternativen zu Lametta

Lametta am Tannenbaum soll Eiszapfen symbolisieren. Anstelle der beliebten Metallstreifen können Sie also ganz einfach auch Dekozapfen an Ihren Weihnachtsbaum hängen – ob aus Glas, selbst gemacht aus Papier oder weiß besprühte Tannenzapfen, bleibt Ihnen überlassen. Alternativ dazu können Sie auch Schneeflocken basteln  und als Deko verwenden – Weihnachtsmotiv ist schließlich Weihnachtsmotiv und Lametta kein Muss.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden