Ratgeber

Papiertannenzäpfchen: Originell und dekorativ

Tannenzapfen basteln: Buchseiten in Deko verwandeln

Tannenzapfen-Deko ist vielfältig und originell, denn mit den Naturfundstücken lassen sich tolle Sachen kreieren. Sie möchten lieber einen eigenen Tannenzapfen basteln? Nichts leichter als das: Nehmen Sie sich ein altes Buch, das Sie nicht leiden können, zur Hand und nutzen Sie das Papier für Ihre Deko.

Tannenzapfen basteln_Pixabay
© Pixabay.com

Materialien für Papiertannenzapfen

Sicher liegt bei Ihnen zu Hause ein alter Schmöker herum, der mehr Staubfänger denn gern gelesene Lektüre ist. Super, denn statt das Buch bei der nächsten Entrümpelungsaktion zu entsorgen oder gar im Kamin zu verfeuern, können Sie damit tolle Tannenzapfen basteln. Als Fensterdeko oder Bestandteil eines Mobiles machen sich diese vorzüglich. Sie benötigen nicht mehr als Buchseiten, Tonkarton und Faden. Nehmen Sie außerdem Schere, Tacker, Bleistift, Nadel und Kleber zur Hand, dann kann es losgehen.

Tannenzapfen basteln: So geht's

Fertigen Sie zunächst eine Schablone an. Einfach eine Vorlage auf Tonkarton übertragen und ausschneiden. Wer einen Tannenzapfen basteln möchte, benötigt pro Stück circa 15 Buchseiten. Die genaue Anzahl hängt von der Dicke der Seiten ab. Falten Sie die Buchseiten in der Mitte und tackern Sie alle Seiten entlang der Falz zusammen. Nun die Schablone mittig auf den gefalzten Teil legen und das Tannenzapfenmotiv darauf übertragen. Jetzt mit der Schere den Tannenzapfen ausschneiden – dabei durch alle Lagen des Buchseitenstapels schneiden. Um die Tackerklammern unsichtbar zu machen, kleben Sie anschließend jeweils die ersten beiden Seiten auf der Vorder- und Rückseite zusammen. Zum Schluss einen Faden durch das untere Ende des Zapfens ziehen und die Seiten schön auffächern, um einen tollen 3-D-Effekt zu erzielen – fertig.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden