Ratgeber

Auf einen grünen Zweig kommen

Tannenzweige: Deko-Ideen für Haus und Garten

Girlanden, Tischdeko, raffinierte Kerzenhalter – ‚grün und natürlich‘ ist besonders in der Weihnachtszeit schöner als ‚kitschig und kunterbunt‘. Die Idee: Tannenzweige. Deko aus Tannengrün sieht frisch und weihnachtlich aus – Anregungen für hübschen Adventsschmuck gibt's hier.

Tannenzweige_Deko_pixabay
© pixabay.com

Welche Tannenzweige eignen sich?

Immergrün ist Ihr Hauptkriterium für die Deko daheim? Dann kommen Sie um künstliche Tannenzweige nicht herum. Wem das Weihnachtsfeeling dadurch nicht flöten geht, der hat hier eine große Auswahl an Zweigen, die mittlerweile schon täuschend echt aussehen und nur wenige Euro kosten. Ihr Vorteil neben langer Haltbarkeit: Sie nadeln nicht und eignen sich wunderbar zum Basteln und Dekorieren und sind zudem weniger empfindlich als echte Tannenzweige. Deko muss echt sein? Dann können Sie auch die Zweige einer Edeltanne verwenden. Sie duften wunderbar frisch, sehen hübsch aus und sind länger haltbar als andere Sorten.

Tannengirlande selber machen: Bastelanleitung

Sie suchen nach Ideen für eine großflächige Weihnachtsdeko – ob für drinnen oder draußen? Dann ist eine Girlande der ideale Adventsschmuck. Wer Geld sparen möchte, kann zum Beispiel eine Tannengirlande selber machen und braucht dafür nur: Tannenzweige, Hagebutten, Heißkleber und Bindedraht. Los geht’s: Binden Sie zunächst die Zweige mit dem Draht zusammen, hängen Sie diese auf und kleben Sie anschließend die Hagebutten mit Heißkleber auf die Girlande – schon fertig. Natur pur und ein Hingucker allemal. Wohin mit der Girlande? Ganz einfach: Wo immer Sie Platz haben. Besonders gut zur Geltung kommen Girlanden beispielsweise an Türrahmen, am Treppengeländer, Eingangstor oder am Kamin. Doch Achtung: Nicht zu nah an die Feuerstelle hängen, sonst geht die schöne Deko womöglich noch in Flammen auf und im Nullkommanichts heißt es auch: Hilfe, der Weihnachtsbaum brennt.

Tannenzweige-Deko für Tisch und Fensterbrett: Ideen

Ihre Weihnachtsgans soll Heiligabend nicht schmucklos auf den Tisch kommen? Dann hier einige Ideen für festliche Tischdeko: Haltbarer und weihnachtlicher als Blumen sind beispielsweise Zapfen und kleine Tannenzweige. Deko-Möglichkeiten gibt es unendlich viele. Arrangieren Sie zum Beispiel in mehreren halbhohen, schmalen Vasen einige Zweige, schmücken Sie diese mit einigen kleinen Weihnachtskugeln oder selbstgebastelter Weihnachtsdeko aus Papier  und legen ein paar Zapfen um die Vasen herum. Auch schön: eine Kerze im Glasgefäß, umgeben von einem Kranz aus Tannenzweigen, Zapfen und sonstigem Weihnachtsschmuck. Hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich sowohl farblich als auch in puncto Fülle und Design austoben. Alles, was in weihnachtlichem Glanze erstrahlt, eignet sich auch prima für die Fensterbank.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden