Ratgeber

Aus gutem Holz geschnitzt

Weihnachtsdeko aus Holz: Ideen für Naturschmuck

Zeitlos schön, warm und natürlich – das sind die Vorzüge von Holz in fast allen Bereichen, so auch in Sachen Weihnachtsdeko. Aus Holz statt aus Plastik wirkt diese stilvoller und weihnachtlicher. Allerlei Ideen für den Naturschmuck erhalten Sie im SAT.1-Ratgeber.

weihnachtsdeko aus holz_Pixabay
© pixabay.com

Natürlich schön: Weihnachtsdeko aus Holz

Weihnachtsdeko ist im Dezember bei Groß und Klein, Jung und Alt beliebt, denn Holz ist schlichter und gemütlicher als Plastik oder Glas, aber ebenso vielseitig, was Farbe, Form und Größe angeht. Große Tannenbäume, liebliche Engel, Sterne und Tannenzapfen sind besonders populär und lassen sich mit etwas Geschick als Innendeko oder für den Garten umsetzen. Ob gemalt, geklebt oder geschnitten – Weihnachtsdeko aus Holz ist ein toller Schmuck und ein besonders kreatives Weihnachtsgeschenk für Eltern  oder Oma und Opa.

Ideen für drinnen

Nordmanntanne war gestern, Deko-Tannenbäume sind heute, denn sie nadeln nicht und sind den ganzen Dezember hindurch schön anzusehen – die perfekte Wandgestaltung . Alles, was Sie brauchen, um diese Weihnachtsdeko aus Holz selber zu machen, sind viele unterschiedlich große Baumscheiben, ein Stück Rundholz, Fingerfarbe und – das freut besonders Kinder – Glitzer und Pailletten zum Verzieren. Ordnen Sie alle Baumscheiben in einem Dreieck auf einer großen weißen Leinwand im Hochformat an und kleben Sie sie fest, sobald die Ordnung steht. Die drei Ecken bilden glitzernde Glaskugeln – weitere Kugeln können Sie auch zwischen die übrigen Baumscheiben drapieren: Sie symbolisieren eine Lichterkette. Sind alle Elemente befestigt, kleben Sie das Rundholz als Tannenbaumstamm unten mittig unter das Dreieck und dekorieren die Baumscheiben bei Bedarf noch bunt und mit Glitzer. Hängen Sie die Leinwand anschließend auf, wo immer die hübsche Weihnachtsdeko aus Holz gut zur Geltung kommt.

Wer einen Kamin hat, kann diesen ebenso weihnachtlich dekorieren wie den Esstisch, die Fenster und die Küche. Tipp: Hängen Sie einen langen dünnen Holzstamm ohne Rinde über dem Kamin an zwei Seilen auf, sodass dieser waagerecht hängt. Nun können Sie ihn mit Herzen, Sternen und Tannenzapfen bestücken – im Dekoladen gekauft oder selfmade, das ist Ihnen überlassen. Besonders schön zur Geltung kommen hier zum Beispiel selbst gebastelte Weihnachtssterne aus weihnachtlichem Transparentpapier.

Tipp: Etwas kleiner, aber nicht weniger dekorativ ist Knecht Ruprecht aus Holz. Ideen, wie Sie in wenigen Schritten einen Weihnachtsmann basteln können, erhalten Sie im SAT.1-Ratgeber.

Weihnachtsdeko aus Holz: Tipp für draußen

Draußen darf gern etwas rustikaler geschmückt werden. Eine Idee für DIY-Liebhaber: ein Weihnachtsbaum aus Holzplatten. Hierfür eine lange Leiste mit unterschiedlich langen Querleisten vernageln – nach oben hin werden letztere tannenbaumlike immer kürzer. Die Spitze bildet ein einfacher Stern aus Ästen. Wer den Selfmade-Weihnachtsbaum außerdem schmücken möchte, schlägt in jede Querleiste ein bis drei Nägel und hängt daran bunte Christbaumkugeln. Nun nur noch aufstellen – fertig ist Ihre Outdoor-Deko aus Naturmaterialien.

Auch eine schöne Idee für Eingangsbereich oder Garten: ein Stern aus Holz. Hierfür eine Sternschablone anfertigen, diese auf einen Baumstamm legen und mit einer Motorsäge das Motiv aussägen. Fünf Zacken später ist die Sterndeko vollkommen – nun nur noch dekorativ auf einen anderen Baumstamm stellen und an Ort und Stelle drapieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden