Ratgeber

Tierisch gut? Nicht dieser Weihnachtsstollen!

Christstollen vegan backen: Rezept für Tierliebhaber

Wer mit Rosinen kein Problem hat, aber ohne tierische Produkte backen möchte, kann mit entsprechendem Ersatz auch Christstollen vegan zubereiten. Das passende Rezept fürs Weihnachtsfest gibt's hier.

christstollen vegan
© pixabay.com

Rezept für veganen Weihnachtsstollen

Christstollen ohne Ei backen? Kein Problem, denn das beliebte Weihnachtsgebäck wird ohnehin ohne Eier und stattdessen mit Hefe zubereitet – perfekt! Butter allerdings kommt klassischerweise schon zum Einsatz. Ersetzen können Sie diese ganz einfach durch 200 Gramm Pflanzenmargarine. Was Sie sonst noch benötigen: 500 Gramm Mehl, ein Päckchen Trockenhefe, 130 Gramm Zucker, je eine Messerspitze Kardamom und Salz, 150 Gramm Sultaninen, je einen Esslöffel Zitronat und Orangeat sowie einen Esslöffel abgeriebene Zitronenschale. Statt herkömmlicher Milch nehmen Sie eine Tasse Sojamilch. Auch beim Marzipan müssen Sie darauf achten, dass die Rohmasse keinen Honig enthält. Davon benötigen Sie 100 Gramm.

Christstollen vegan backen: So klappt's

Wer Christstollen vegan zubereiten möchte, vermischt zunächst alle Zutaten miteinander – Orangeat, Zitronat und Marzipan ausgenommen. Lassen Sie den Hefeteig nun an einem warmen Ort gehen, bis er etwa doppelt so groß ist. Schneiden Sie in der Zwischenzeit das Marzipan in kleine Stücke und kneten Sie es – zusammen mit Zitronat, Orangeat und Sultaninen unter den Teig, sobald dieser aufgegangen ist. Welche Größe Ihre Christstollen haben sollen, entscheiden Sie: Nach dem Kneten daher entweder einen großen Laib oder zwei Stollen formen. Auch kleine Mini-Stollen sind eine gute Idee und ein idealer Nachmittagssnack für die Weihnachtszeit. Das Gebäck nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und bei etwa 200 Grad eine Stunde im Ofen backen. Bei kleinen Stollen verringert sich die Backzeit um etwa eine halbe Stunde. Zum Abschluss streichen Sie die geschmolzene Margarine über das Hefegebäck und bestreuen es mit Puderzucker. Tierisch gut? Das nicht, aber mindestens ebenso lecker wie der klassische Christstollen .

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden