Ratgeber

Eintauchen, dippen, genießen

Fleischfondue-Beilagen: Rezepte und Tipps

In einer gemütlichen Runde stundenlang schlemmen – das geht besonders gut mit einem Fleischfondue . Beilagen dürfen da in keinem Fall fehlen. Im SAT.1 Ratgeber finden Sie Rezepte und Ideen für Dips, Salate, Soßen und Gemüse, mit denen Ihr Festessen zum kulinarischen Highlight wird.

Fotolia_27425954_Subscription_Monthly_M
© Brigitte Bonaposta - Fotolia

Kalorien- und fettarme Rezepte

Fleischfondue ist ziemlich deftig und liegt zuweilen schwer im Magen. Umso besser ist es, wenn Sie fettarme und erfrischende Beilagen servieren. Auch zu Weihnachten können Sie auf Rezepte mit saisonalem Gemüse zurückgreifen. Für einen Kürbis-Rote-Bete-Salat benötigen Sie:

  • 600 Gramm Rote Bete
  • 800 Gramm Butternut-Kürbis
  • Majoran
  • Meersalz
  • vier Esslöffel Olivenöl
  • 60 Gramm Pinienkerne
  • 4 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 2 Teelöffel Johannisbeer-Aufstrich
  • 6 Esslöffel Kürbiskernöl
  • 150 Gramm Feldsalat

Heizen Sie den Ofen, wenn Sie mit der Zubereitung beginnen, auf 200 Grad vor. Schälen Sie die frische Rote Bete und schneiden Sie sie in Spalten. Das gleiche Schicksal blüht dem Kürbis , der jedoch in größere Spalten oder mundgerechte Stücke geschnitten werden kann. Bestreuen Sie beides mit Majoran und Salz und bestreichen Sie das Gemüse mit etwas Olivenöl. Nun kann die Rote Bete in den Ofen und auf mittlerer Schiene etwa 10 Minuten vorgaren, bevor der Kürbis sich dazugesellt. Anschließend weitere 25 bis 30 Minuten backen lassen.

In der Zwischenzeit rösten Sie die Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne an, bis sie goldbraun sind. Vermischen Sie für das Dressing den Johannisbeer-Aufstrich mit etwas Salz, dem Essig und dem Kürbiskernöl. Dann putzen Sie den Feldsalat. Geben Sie das mittlerweile lauwarme Ofengemüse dazu und schließen Sie mit dem Dressing und den Pinienkernen ab – eines der erfrischendsten Rezepte für Fleischfondue-Beilagen überhaupt.

Übrigens: Wem ein klassisches Fleischfondue zu fettig ist, der kann den Topf auch mit Brühe anstelle von Fett befüllen.

Fleischfondue-Beilagen: Nicht ohne Dips

Zu den klassischen Fleischfondue-Beilagen gehören ganz klar Soßen. Ohne sie ist das Essen unvollständig. Besonders beliebt ist die Cocktailsoße, die Sie ganz einfach selber machen können. Dazu brauchen Sie:

  • Weihnachtsessen_2015_12_08_Fleischfondue Beilagen_Bild1_fotolia_victoria p.
    Sie sind das Must-have unter den Fleischfondue-Beilagen: Dips. © victoria p. - Fotolia
    200 Gramm Mayonnaise
  • 2 Esslöffel Tomatenketchup
  • 1 Esslöffel Cognac
  • eine halbe Limette
  • eine halbe rote Chilischote

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Vermischen Sie Mayonnaise, Ketchup und Cognac miteinander und schmecken Sie das Ganze anschließend mit abgeriebener Limettenschale und der geschnittenen Chilischote ab – fertig ist der perfekte Dip.

Aber auch ein Feta-Knoblauch-Dip sollte nicht fehlen. Kaufen Sie hierfür:

  • 200 Gramm Schmand
  • 150 Gramm Feta-Käse
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Tomatenmark

Hacken Sie die Knoblauchzehe fein und zerdrücken Sie sie. Mischen Sie den Knoblauch anschließend mit Feta und dem Schmand und verrühren Sie alles gut. Schmecken Sie nun noch mit etwas Tomatenmark ab und schon haben Sie einen weiteren Dip, der sich zu Ihren selbstgemachten Fleischfondue-Beilagen gesellen kann.

Weitere Beilagen zum Fondue

Natürlich können Sie auch weitere Zutaten besorgen und auf den Tisch stellen. Besonders gut eignen sich Kirschtomaten als Fleischfondue-Beilage, da sie zwischendurch gesnackt werden können. Aber auch sauer eingelegtes Gemüse, wie Mixed Pickles oder Gewürzgurken aus dem Glas sind als Fleischfondue-Beilagen sehr beliebt. Dazu noch ein aufgeschnittenes Ciabatta oder Schwarzbrot und Ihr Essen ist perfekt. Guten Appetit!

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden