Ratgeber

Mini-Kuchen, die nach Weihnachten schmecken

Lebkuchen-Muffins: So gelingen die fluffigen Küchlein

Lebkuchen  schmecken auch pur richtig lecker und gehören zur Weihnachtszeit  einfach dazu. Wer Lust auf Variation hat, kann Lebkuchen-Muffins backen. Wie die unwiderstehlichen, schokoladigen Mini-Kuchen gelingen, erfahren Sie im SAT.1-Ratgeber.

Weihnachtsgebäck_Pixabay
© Pixabay.com

Zutaten für die Lebkuchen-Muffins

Lebkuchen sind für die Weihnachtsbäckerei wie gemacht. Wer die leckeren Küchlein nicht nur pur genießen möchte, kann damit allerlei Rezepte verwirklichen. Sie können entweder richtige Lebkuchen in feine Stücke reiben oder Ihrem Gebäck Lebkuchengewürz zufügen, um für typisches Lebkuchen-Aroma zu sorgen.

Für dieses Rezept, aus dem zwölf schmackhafte Lebkuchen-Muffins werden, benötigen Sie: zwei Esslöffel Lebkuchengewürz, 100 Milliliter Milch, 50 Gramm Puderzucker, je 100 Gramm Halbbitter-Kuvertüre, Mehl und Butter, zwei Eier, etwas Salz, zwei Teelöffel Backpulver, vier Esslöffel Schokoladenlikör, 100 Gramm Schokoladentropfen und 100 Gramm gemahlene Haselnüsse. Wer möchte, kann außerdem noch Streusel für ein perfektes Ending selbst machen. Dafür benötigen Sie je 75 Gramm Mehl, Zucker und weiche Butter, 50 Gramm gehackte Haselnüsse Butter und 25 Gramm Speisestärke.

Lebkuchen-Muffins zubereiten: Step by Step

Erster Schritt: Hacken Sie die Kuvertüre fein, erwärmen Sie die Mich und lösen Sie die Kuvertüre unter Rühren darin auf. Anschließend etwas abkühlen lassen. Nun Butter, Lebkuchengewürz, Puderzucker und eine Prise Salz cremig rühren – verwenden Sie am besten ein Handrührgerät dafür. Als nächstes nacheinander die Eier gut untermengen. Nun Schokoladenlikör und die aufgelöste Kuvertüre dazugeben und heben Sie außerdem gesiebtes Mehl und Backpulver, Schokoladentropfen sowie die gemahlenen Haselnüsse unter. Den fertigen Teig gleichmäßig in zwölf Papierförmchen à sieben Zentimeter Durchmesser geben.

Nun sind die Streusel an der Reihe: Speisestärke, Mehl, Butter, Haselnüsse und Zucker miteinander verkneten, mit den Händen zu Streuseln formen und auf die Muffins streuen. Jetzt geht's ab in den heißen Ofen. Auf der zweiten Schiene von unten müssen die fast fertigen Lebkuchen-Muffins für 25 bis 30 Minuten bei 180 Grad backen. Nach der heißen Phase direkt aus der Form stürzen und abkühlen lassen. Noch ein bisschen Puderzucker drauf – fertig sind Ihre Lebkuchen-Muffins. 

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden