Ratgeber

Kekse mit cremigem Häubchen

Spekulatius-Cupcakes-Rezept: Klassisch oder vegan

Wer kennt sie nicht, die kleinen Kuchen mit dekorativer Cremehaube, die Bäcker rund ums Jahr anbieten? Spekulatius-Cupcakes sind besonders weihnachtlich – die Kekse können Sie mit wenig Aufwand selber machen. Ein klassisches und ein veganes Rezept gibt's hier.

Spekulatius Cupcakes_Pixabay
© Pixabay.com

Würzige Spekulatius-Cupcakes

Für 24 weihnachtliche Cupcakes benötigen Sie folgende Zutaten für den Teig: Je 240 Gramm Mehl und Milch, 280 Gramm Zucker, 80 Gramm Zucker, zwei Eier, etwas Zimt, ein Päckchen Backpulver und die doppelte Menge Vanillezucker. Und so bereiten Sie den Teig zu: Vermischen Sie Eigelbe, Zucker und Vanillezucker miteinander, schlagen Sie dann das Eiweiß zu Schnee und heben Sie dieses unter die Zuckermasse. Nun im Wechsel geschmolzene Butter und Mehl unterrühren, Backpulver und Milch dazugeben und mit Zimt würzen. Nun den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 180 Grad im Ofen für eine Viertelstunde backen.

Sind die Muffins im Ofen, machen Sie sich ans Topping. Hierfür 100 Gramm Spekulatius in einem Gefrierbeutel zu Pulver klopfen, anschließend 150 Gramm Frischkäse, 75 Gramm flüssige Butter, 400 Gramm Puderzucker und das Spekulatius-Pulver verrühren. Sind die Cupcakes abgekühlt, füllen Sie die Masse in einen weiteren Gefrierbeutel, schneiden unten eine Ecke ab und spritzen auf jeden Kuchen eine spitze Haube. Wer mag, kann die Cupcakes abschließend mit je einem Zimtstern verzieren.

Spekulatius-Cupcakes: Vegan und schokoladig

Für alle Veganer unter Ihnen gibt es eine Alternative zu Spekulatius-Cupcakes mit Ei und Butter: vegane Küchlein. Für den Teig benötigen Sie 70 Gramm Margarine, 150 Gramm Zucker, 100 Gramm Mehl, drei Teelöffel Backpulver sowie 50 Gramm Kakao, 120 Gramm Pflanzenmilch und 20 Gramm zerkrümelte Spekulatius. In herkömmlichen Keksen aus dem Supermarkt sind für gewöhnlich Butter und Ei enthalten, Sie können aber auch selbst Spekulatius vegan  backen – dann sind Sie auf der sicheren Seite. Fürs Topping später benötigen Sie außerdem: 200 Gramm Sojasahne, 20 Gramm Margarine, 100 Gramm veganen Frischkäse, 30 Gramm Puderzucker und weitere 20 Gramm zerbröselte Spekulatius.

Los geht's: Verschlagen Sie zunächst Zucker und Margarine zu einer homogenen Masse und rühren Sie dann die übrigen Zutaten unter. Füllen Sie die Masse in Muffinformen und backen Sie sie bei etwa 180 Grad für knappe 20 Minuten im Ofen. In der Zwischenzeit können Sie das Topping zubereiten. Hierfür Sahne aufschlagen, die übrigen Zutaten unterrühren und die Masse in einen Spritzbeutel füllen. Anschließend im Kühlschrank ruhen lassen. Sind die Muffins ausgekühlt, spritzen Sie auf jeden Mini-Kuchen ein wenig Creme und dekorieren diese mit Schokoraspeln, Zimt oder Spekulatiuskrümeln.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden