Ratgeber

Zuckersüße Weihnachts-Cupcakes

Weihnachts-Cupcakes: Rezepte von verspielt bis vegan

Sie möchten leckeres Gebäck zu Weihnachten kredenzen? Dann sind Weihnachts-Cupcakes die richtige Wahl. Mit einem köstlichen Topping und süßer Deko verzaubern Sie Ihre Gäste in Windeseile. Ob mit Schokolade oder vegan – hier finden Sie tolle Rezept-Ideen.

Weihnachtsessen_2015_10_30_Weihnachts-Cupcakes_Schmuckbild_fotolia_JJAVA
© JJAVA - Fotolia

Cupcakes: Die süße Versuchung

Cupcakes  gelten nicht umsonst als regelrechtes In-Gebäck. Die kleinen Kuchen sind unheimlich lecker und machen ordentlich was her. Weihnachts-Cupcakes sind daher wie geschaffen, um eine große Portion Festtagsglamour auf Ihre Kuchentafel zu bringen.

Wer sich von den leckeren Kleinigkeiten irgendwie an Muffins erinnert fühlt, liegt dabei gar nicht so falsch, denn diese gelten gemeinhin als die Vorläufer des Trendgebäcks. Allerdings sind Cupcakes süßer und werden aus Rührteig hergestellt. Außerdem enthalten sie in der Regel keine Nüsse. Der offensichtlichste Unterschied liegt aber zweifellos im Creme-Topping und der zum Teil äußerst aufwendigen Verzierung der Cupcakes.

Weihnachts-Cupcakes im Rentier-Stil

Kennen Sie Rudolf, das rotnasige Rentier? Bestimmt! Sein Äußeres verzaubert nicht nur Kinder. Warum also nicht Weihnachts- Cupcakes im Rentier-Look gestalten? Für ein Muffinblech voller leckerer Rentiere benötigen Sie:

  • Weihnachtsessen_2015_10_30_Weihnachts-Cupcakes_Bild 1_fotolia_Alina G
    © Alina G - Fotolia
    100 Gramm Butter
  • 120 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 120 Gramm Mehl
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • 100 Gramm Nutella
  • 250 Gramm Vollmilchschokolade
  • runde Kekse
  • Salzbrezeln
  • rote und weiße Schokolinsen

Und so werden daraus leckere Rentier-Weihnachts-Cupcakes:

1. Verrühren Sie zunächst Butter und Zucker zu einer cremigen Masse. Schlagen Sie nun die Eier hinzu und vermischen Sie alles gut miteinander.

2. Geben Sie anschließend Mehl und Kakao sowie die Nutella hinzu. Nun ab in die Muffinförmchen mit dem Teig und 20 Minuten bei 200 Grad backen.

3. Lassen Sie Ihre Törtchen nun auskühlen, schmelzen Sie derweil die Vollmilchschokolade und bestreichen Sie die Cupcakes damit.

4. Nun geht es an die Deko: Legen Sie einen Keks auf die flüssige Schokolade, sodass er wie eine runde Nase aussieht.

5. Jetzt fehlen nur noch Augen und natürlich das Geweih. Platzieren Sie für Letzteres zwei Salzbrezeln an den oberen Ecken des Weihnachts-Cupcakes. Für die Augen nutzen Sie weiße Schokolinsen, die Sie mit zwei Schokoklecksen dekorieren. Die rote Stupsnase, bestehend aus einer roten Schokolinse, platzieren Sie auf dem Keks und befestigen sie mit etwas Schokolade. Fertig!

Leckere Weihnachts-Cupcakes: Rezept mit Apfel, Marzipan und Zimt

Aber mit nur einem einzigen Rezept ist es natürlich nicht getan. Wie wäre es mit köstlichen Apfel-Marzipan-Cupcakes? Schreiben Sie für ein Blech Muffins Folgendes auf Ihre Einkaufsliste:

  • Weihnachtsessen_2015_10_30_Weihnachts-Cupcakes_Bild 2_fotolia_emmi
    © emmi - Fotolia
    2 Eier
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 6 Esslöffel Öl
  • 200 Gramm Schmand
  • 50 Gramm gehackte Mandeln
  • 220 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 120 Gramm Marzipan
  • 2 Äpfel
  • 100 Gramm Butter
  • 200 Gramm Frischkäse
  • 180 Gramm Puderzucker
  • 2 Teelöffel Zimt

Machen Sie sich nun an den Muffinteig:

1. Rühren Sie dafür Eier, Zucker und Vanillezucker zu einer schaumigen Masse. Fügen Sie anschließend Öl, Schmand und Mandeln hinzu. Nun wandern Mehl und Backpulver in die Schüssel.

2. Raspeln Sie die Äpfel sowie das Marzipan klein und heben Sie es ebenfalls unter den Teig. In Muffinförmchen gefüllt, schieben Sie die Törtchen nun bei 200 Grad in den Ofen und holen Sie sie nach 20 bis 25 Minuten wieder heraus.

3. Das Topping dieser Weihnachts-Cupcakes ist schnell hergestellt. Rühren Sie die Butter cremig, heben Sie den Frischkäse unter und fügen Sie den Puderzucker hinzu.

4. Abschließend füllen Sie die Masse in eine Spritztüte und verteilen sie dekorativ auf den Cupcakes. Jetzt noch kräftig mit Zimt bestreuen und ab in den Kühlschrank damit.

Weihnachts-Cupcakes mit Lebkuchenmännchen

Was wäre Weihnachten ohne Lebkuchenmännchen? Wer von den leckeren kleinen Kerlen gar nicht genug bekommen kann, darf sich hier über Weihnachts-Cupcakes mit ganz vielen munteren Gesellen obendrauf freuen. Für 12 Stück, also ein Blech voll, brauchen Sie:

  • 250 Gramm Butter
  • 200 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 200 Gramm Mehl
  • 50 Gramm geschälte, gemahlene Mandeln
  • 1 Teelöffel Zitronenschale
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 150 Milliliter Milch
  • etwas Salz
  • 100 Gramm Frischkäse
  • 150 Gramm Puderzucker
  • rote Lebensmittelfarbe
  • 6 Esslöffel kleine Lebkuchenfiguren zum Bestreuen
  • 12 kleine Lebkuchenmännchen zum Garnieren

So werden aus den Zutaten leckere Weihnachts- Cupcakes im Lebkuchenmännchen-Look:

1. Verrühren Sie 150 Gramm Butter und 150 Gramm Zucker miteinander, bis eine cremige Masse entsteht. Rühren Sie dann die Eier und eine Prise Salz nach und nach unter.

2. Vermischen Sie jetzt Mehl, Mandeln, Zitronenabrieb und Backpulver und rühren Sie es abwechselnd mit der Milch unter die Buttermasse.

3. Verteilen Sie nun den fertigen Teig auf Ihr vorbereitetes Muffinblech und backen Sie die Cupcakes dann für etwa 25 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad. Sind die kleinen Küchlein fertig, nehmen Sie sie aus der Form und lassen sie abkühlen.

4. Jetzt ist die Creme an der Reihe: Verrühren Sie hierfür den übrigen Zucker mit der restlichen Butter und ziehen Sie den Frischkäse unter.

5. Vermischen Sie die Masse nun so lange mit Puderzucker, bis eine spritzfähige Creme entsteht. Etwa ein Drittel davon geben Sie in eine extra Schüssel und färben sie mit roter Lebensmittelfarbe ein.

6. Den hellen Teil der Creme füllen Sie in einen Spritzbeutel und verteilen sie auf den Cupcakes. Tipp: Verwenden Sie eine große Sterntülle, das gibt ein schönes Streifenmuster.

7. Geben Sie nun die rote Creme in einen weiteren Spritzbeutel und verzieren Sie damit den Rand der Weihnachts-Cupcakes. Benutzen Sie hierfür eine kleine Sterntülle.

8. Bestreuen Sie das Creme-Topping zum Abschluss mit den Mini-Lebkuchenmännchen und garnieren Sie die Cupcakes mit je einem größeren Lebkuchenmann. Fertig!

Weihnachts-Cupcakes vegan: Lebkuchen-Muffins mit Topping

Sie möchten backen, ohne tierische Produkte zu verwenden? Dann ist dieses vegane Rezept genau das Richtige für Sie. Besorgen Sie für ein Blech voll Muffins:

  • 150 Gramm Vollkorndinkelmehl
  • 180 Milliliter Hafermilch
  • 75 Gramm Zucker
    Weihnachtsessen_2015_10_30_Weihnachts-Cupcakes_Bild 3_fotolia_Dario Lo Presti
    © Dario Lo Presti - Fotolia
  • 60 Gramm Margarine
  • 1 Teelöffel Sojamehl
  • 1 Prise Natron
  • 6 Teelöffel Backkakao
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • etwas Kardamom
  • 1 Prise gemahlene Nelken
  • 150 Milliliter Reissahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 10 Milliliter Kokosblütennektar
  • vegane Lebkuchenherzen

1. Mischen Sie zunächst Margarine und Zucker, bis eine cremige Masse entstanden ist.

2. Vermengen Sie in einer anderen Schüssel Sojamehl, Vanille, Kakaopulver, Nelken, Mehl, Natron sowie Kardamom miteinander und geben Sie die Mischung zur Margarine.

3. Hafermilch nicht vergessen und alles kräftig verrühren. Verteilen Sie nun den Teig in Muffinförmchen und backen Sie die Törtchen etwa 15 Minuten bei 180 Grad.

4. Und schon geht's ans Topping. Verrühren Sie hierfür Reissahne, Sahnesteif, Kakao und den Kokosblütennektar miteinander, bis eine cremige Masse entstanden ist. Spritzen Sie sie nun auf die ausgekühlten Cupcakes und platzieren Sie als Deko die Lebkuchenherzen auf den Weihnachts-Cupcakes – hübsch, köstlich und vegan!

Fazit: Weihnachts-Cupcakes sind nicht nur lecker, sondern auch ein optisches Highlight für Ihre Festtagsschlemmerei. Egal, ob im Rentier-Look, mit Lebkuchenmännchen, Marzipan, vegan oder auch ganz anders – der Fantasie sind quasi keine Grenzen gesetzt. Optisch ist im Prinzip alles erlaubt, was Festtagsstimmung aufkommen lässt und Ihnen gefällt. Dabei sind die süßen Muffin-Verwandten einfach und schnell gemacht, sodass auch ungeübte Bäcker zu Weihnachten ordentlich Eindruck schinden können.

Mehr zum Thema finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden