Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Geschenke schön verpacken: Tipps zu Weihnachten

Weihnachten ist auch ein Fest für das Auge. Die Devise lautet daher: Nicht nur Schönes kaufen, sondern auch die Geschenke schön verpacken. Tipps, wie Sie selbst unkonventionelle Formate dekorativ verhüllen, gibt’s von Verpackungsexpertin Jenny.

12.12.2014 10:00 | 2:25 Min | © Sat.1

Allgemeine Tipps fürs Verpacken zu Weihnachten

Geschenke schön verpacken – gar nicht so einfach, wenn nicht nur zählt, was drin ist, sondern auch der Gabentisch schön aussehen soll. Tipp Nummer eins: Profis verwenden festes Papier. Das reißt nicht so schnell ein oder rutscht weg und lässt sich besser falten. Außerdem griffbereit liegen sollte ein Tesafilm-Abroller. So brauchen Sie das Klebeband nur abzureißen und müssen nicht erst das Ende umständlich freilegen.

Beauty-Tipp: Wer Weihnachten wie ein Profi Geschenke schön verpacken möchte, klebt das Papier so zusammen, dass das Klebeband von außen nicht zu sehen ist. Denn auch wenn transparent: Der glänzende Streifen stört die Optik – zumindest auf der Rückseite. Verwenden Sie statt Tesa zum Beispiel doppelseitiges Klebeband: So sind Ihre Präsente Weihnachten von allen Seiten eine Augenweide.

Ungewöhnliche Formate als Geschenke schön verpacken

Bücher, CDs oder Gutscheine als Geschenke schön verpacken – das ist keine große Kunst. Komplizierter wird’s hingegen, wenn Sie Dinge verpacken müssen, die rund oder asymmetrisch sind. In diesem Falle können Sie sich entweder damit behelfen, die Präsente vor dem Einwickeln in Geschenkpapier noch einmal in einen Karton zu legen, um eine eckige Form zu erhalten, oder aber Sie wenden Jennys Spezial-Schnitttechnik an. Die ist nicht nur praktisch, sondern auch originell.

Weihnachtsgeschenke_2015_12_08_Geschenke schön verpacken_Bild 1_fotolia_stevecuk
Runde Geschenke schön einpacken – keine leichte Aufgabe. Schleife drumbinden, ist eine Möglichkeit, Papier entsprechend zurechtschneiden die schönere. © stevecuk - Fotolia

Beispiel: Ein Ball soll schön verpackt werden. Durch seine runde Form eignet sich hier keine eckige Verpackung. Mit entsprechender Anleitung und hilfreichen Tipps können Sie aber auch dieses Spielzeug richtig einpacken. Nehmen Sie dafür einen Bogen Papier. Schneiden Sie bei diesem alle Ecken großzügig aus und klappen Sie dann alle Papierränder spitz zulaufend um, sodass vier „Zapfen“ entstehen. Falten Sie dann zwei gegenüberliegende Schmalseiten nach oben und anschließend die übrigen beiden. Der Vorteil: So entstehen nicht ganz so viele Falten und eine ansprechende Form. Wer’s sehen muss, um sich’s vorzustellen, schaut sich einfach das SAT.1 Video dazu an.

Der klassische Bonbon zu Weihnachten

Einfacher Geschenke schön verpacken können Sie mit einer anderen Technik: dem klassischen Bonbon. Tipp: Wer die Form schlicht lässt, kann bei Papier und Schleife etwas raffinierter werden. Verwenden Sie zum Beispiel mehrere Lagen Seidenpapier – so wirkt Ihr „Bonbon“ besonders festlich. Wie’s geht, wissen Sie, oder? Einfach das zu verpackende Geschenk einwickeln und beide Enden anschließend mit Geschenkband abbinden, statt festzukleben. Zu einem besonderen Hingucker wird das Präsent übrigens, wenn Sie schöne große Schleifen für die „Bonbonenden“ verwenden.

Tipps fürs Verpacken in Folie

Weihnachtsgeschenke_2015_12_08_Geschenke schön verpacken_Bild 2_pixabay
Tipps für eine dekorative Verpackung in Folie: An Material nicht sparen und farblich passendes Geschenkband verwenden. © Pixabay

Präsentkörbe, selbstgebastelte Geldgeschenke , Blumen, Gutscheine  und Pralinen eignen sich übrigens auch wunderbar, um schön in Folie verpackt zu werden – so sieht der Beschenkte gleich, was ihn erwartet. Wer aus dem Inhalt kein Geheimnis macht, sollte sich allerdings besonders viel Mühe mit dem Drumherum geben, denn es bildet den dekorativen Rahmen für das Geschenk. Tipp: Lieber etwas zu viel Folie abschneiden als zu wenig – kürzen können Sie die Enden später immer noch. Zum Blickfang wird das Foliengeschenk allerdings erst mit einem dekorativen Band oder einer pompösen Schleife. Farbe: Ganz egal, aber es ist Weihnachten – warum also nicht Rot?

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden