Ratgeber

Elegante Weihnachtsgrüße per Post

Weihnachtskarten selbst gestalten: Originelle Ideen

Wie schön ist die Überraschung, wenn zwischen Rechnungen und Werbung eine Grußkarte im Briefkasten liegt. Hier erfahren Sie, wie Sie Weihnachtskarten selbst gestalten können – ganz individuell und nach Ihrem Geschmack.

weihnachtskarten selbst gestalten

Weihnachtskarten selbst gestalten: Online oder nach altmodischer Manier

Tante Berta wohnt am anderen Ende der Welt und wird Ihr eigenes Weihnachtsfest feiern. Jedes Jahr freut sie sich allerdings über die selbstgemachten Weihnachtsgrüße, die sie zu dieser Zeit erreichen. Auf ihrem Kaminsims sammeln sich die ganzen Kunstwerke, deren Anblick sie warm ums Herz werden lassen. Haben Sie auch eine Tante Berta oder einen liebenswerten Menschen, für welchen Sie Weihnachtskarten selbst gestalten möchten?

Sie haben zwei Möglichkeiten: 1. Sie können Weihnachtskarten basteln  – verwenden Sie beispielsweise Buchseiten, Geschenkpapiere sowie Reste vom Basteln mit Stoff , um die Karten hübsch zu gestalten. 2. Sie können Weihnachtskarten mithilfe von Onlineanbietern selbst herstellen. Auch hier bieten sich unzählige Möglichkeiten. So können Sie zwischen verschiedenen Motiven und Formen wählen, ein eigenes Bild sowie einen selbstverfassten Text integrieren. Die Weihnachtskarten können Sie dann direkt an die jeweiligen Empfänger oder zu sich nach Hause senden lassen.

Weihnachtskarten basteln: Idee für schnelle Bastler

Ihnen gefällt die Selfmade-Variante besser? Dann basteln Sie zum Beispiel kleine Kunstwerke mit 3D-Christbaumkugeln darauf. So geht's: Schneiden Sie zuerst eine Karte aus Tonpapier oder festerem Papier zurecht – farblich sollte diese mit den Kugeln harmonieren. Nun ist die Hauptattraktion an der Reihe, die Christbaumkugeln. Diese können Sie aus stärkerem, festlichem Geschenkpapier anfertigen. Zeichnen Sie mithilfe eines Zirkels oder eines Glasbodens Kreise darauf und schneiden sie aus. Auf eine Karte können Sie später beispielsweise drei Kugeln nebeneinander platzieren. Um den 3D-Effekt zu erzielen, kleben Sie mehrere Kartonecken aufeinander, sodass diese eine Höhe von etwas sieben bis zehn Millimetern erreichen. Kleben Sie die Papierkreise auf die Kartonstöße, schneiden Sie noch kleine Trapeze aus dem Geschenkpapier aus, die Sie oben an die Kugeln befestigen, alles auf die Karte kleben und noch mit einem Filzstift jeweils einen Faden dazu zeichnen – fertig.

Weihnachtskarte zum Aufhängen gestalten

Wer Weihnachtskarten selbst gestalten will, kann seiner Originalität freien Lauf lassen. Sie möchten eine Karte zum Aufhängen verschenken? Dann greifen Sie sich einige Stoffreste, runde Ösen, Kordel oder Geschenkband, Papier und einen Kreisausstanzer. Los geht's: Schneiden Sie Papier in beliebiger Größe zu, falten es in der Mitte und stanzen eine Hälfte aus. Notfalls hilft auch die Nagelschere weiter – Voraussetzung: sauber schneiden. Befestigen Sie an der Rückseite dekorativen Stoff, am oberen Ende der Karte eine Öse und kleben Sie beide Papierhälften aneinander. Nun noch die Karte beschriften, zusätzlich bemalen oder bestempeln sowie eine hübsche Kordel zum Aufhängen durch die Öse ziehen.

Idee zum Bemalen der Weihnachtskarte

Eine weitere schöne und einfache Idee, wie Sie Weihnachtskarten selbst gestalten können, ist diese mit bunten Fingerabdrücken zu versehen. Finger in die Tusche tupfen, in einer harmonischen Schlangenlinie und gleichmäßigem Abstand auf die Karte pressen, trocknen lassen und die so entstandenen Lampione mit einem aufgezeichneten Faden verbinden. Das ging fix – jetzt müssen Sie die Karten nur noch zeitnah abschicken, damit die Weihnachtsgrüße die Empfänger rechtzeitig erreichen. Alternativ können Sie natürlich auch Weihnachtskarten selbst gestalten, die Sie den Geschenken beilegen. Sie sind auf der Suche nach schönen Weihnachtskarten-Sprüchen? Dann machen Sie sich im SAT.1-Ratgeber schlau.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden