Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Weihnachtsshopping: Tipps für Online-Angebote

Sie brauchen noch diverse Geschenke für Ihre Liebsten, haben aber keine Zeit, einkaufen zu gehen? Weihnachtsshopping im Internet ist da eine gute Alternative. Online finden Sie jede Menge Angebote – doch ist das Shoppen hier auch sicher? Viele hilfreiche Tipps vom Experten gibt’s hier, im SAT.1 Ratgeber.

15.12.2014 10:00 | 3:53 Min | © Sat.1

Wenn die Zeit fehlt

Weihnachtszeit_2015_12_03_Weihnachtsshopping_Bild1_pixabay
Insbesondere Berufstätige haben wenig Zeit, nach Feierabend noch in der Stadt nach Geschenken zu suchen – und shoppen lieber online. © Pixabay

Weihnachtsshopping im Internet ist beliebt. Vor allem Berufstätige mit wenig Zeit greifen auf die Möglichkeit zurück, online nach Schnäppchen oder besonderen Ideen zu suchen. Warum? Ihnen fehlt die Zeit, in die Stadt zu gehen und durch die Geschäfte zu schlendern oder wollen den stressigen Arbeitstag nicht mit stressigem Shopping noch toppen. Doch auch der Online-Einkauf braucht seine Zeit. Nicht selten durchforsten Arbeitnehmer deshalb während der Arbeitszeit das Internet nach tollen Angeboten oder Ideen.

Der Chef sieht das natürlich nicht sonderlich gern. Arbeitnehmer sollten deshalb unbedingt vorsichtig sein und sich nicht erwischen lassen. Einige Tipps, wie Sie beim Weihnachtsshopping während der Weihnachtszeit nicht auffliegen, gibt’s daher im Folgenden.

Geheimes Weihnachtsshopping am Arbeitsplatz

Weihnachtszeit_2015_12_03_Weihnachtsshopping_Bild2_fotolia_Bacho Foto
Beim Weihnachtsshopping während der Arbeit sollten Sie in jedem Fall immer die Finger auf der Tastatur haben – damit Sie beim spontanen Besuch des Chefs schnell die Seite wechseln können. © Bacho Foto - Fotolia

Generell ist Surfen am Arbeitsplatz mittlerweile kein Grund mehr, fristlos gekündigt zu werden. Trotzdem sollten Sie sich nicht beim Weihnachtsshopping erwischen lassen. Hilfreich sind also Tipps, die den geöffneten Browser in Nullkommanichts verschwinden lassen. Hierfür gibt’s eine praktische Tastenkombination: Öffnen Sie stets die Shoppingseiten in einem separaten Browser und die Arbeitsangelegenheiten in einem anderen. Nähert sich der Chef, heißt es: schnell handeln. Mit der Maus den Browser verschwinden zu lassen, dauert da oftmals zu lange. Drücken Sie stattdessen die „alt“- und die „Tab“-Taste gemeinsam und schon öffnet sich der vorher verwendete Browser. Ganz einfach, unkompliziert und sicher.

Möchten Sie, dass Ihr Online-Weihnachtsshopping-Ausflug nicht im Browserverlauf angezeigt wird, nutzen Sie den Inkognito-Modus. Gehen Sie dafür über den Browser in die Einstellungen und wählen Sie „Neues Inkognito-Fenster“ aus. Hier werden Verlauf und Suchanfragen nicht gespeichert und Sie können ganz geheim shoppen.

Sicher Shoppen im Internet

Mittlerweile ist bekannt, dass nicht alle Shops, die Sie online finden, auch sicher sind. Sie sollten also unbedingt, bevor Sie einen Kauf tätigen, kontrollieren, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Bei einer selbst durchgeführten Überweisung ist nämlich schnell das Geld verschwunden, ohne dass Sie es zurückverlangen können. Für eine Stornierung haben Sie in diesem Fall nur einige Stunden, bis maximal einen Tag Zeit, bei Ihrer Bank die Überweisung zurückzuziehen. Anders verhält es sich, wenn das Unternehmen Ihr Geld abgebucht hat. Hier haben Sie die Möglichkeit, innerhalb von sechs Wochen ohne Angaben von Gründen das Geld auf Ihr Girokonto zurückzubuchen.

Sie möchten lieber Weihnachtsgeschenke selber machen ? Viele tolle Tipps und Ideen finden Sie im SAT.1 Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden