Ratgeber

Weihnachtslieder

Weihnachtslieder – vielfältig und stimmungsvoll

Weihnachtslieder - sie sind stimmungsvoll und gehören zur Weihnachtszeit einfach dazu. Oder können Sie sich Weihnachten ohne Weihnachtslieder vorstellen?

weihnachtsliederneu
© dpa

Weihnachtslieder – können Sie sich Weihnachten ohne Weihnachtslieder vorstellen?

Kaum einem Fest sind so viele Lieder gewidmet wie dem Weihnachtsfest. Bereits in der Vorweihnachtszeit, die inzwischen schon weit vor dem 1. Dezember oder dem 1. Advent eingeläutet wird, ertönen überall um uns herum Weihnachtslieder: Beim Einkaufen, auf Schulveranstaltungen, im Fernsehen, im Radio. Es gibt sogar spezielles Weihnachtsradio, auf dem ausschließlich Weihnachtslieder wiedergegeben werden. Und das erstaunliche: Wir sind immer wieder verzaubert, wenn zum Beispiel auf dem Weihnachtsmarkt ein Kinderchor Weihnachtslieder singt. Weihnachtslieder gibt es in unzähligen Varianten und Stilen, von Chorliedern über Kinder-Weihnachtslieder bis hin zu modernen Weihnachtsliedern in Form von Popsongs wie „Last Christmas“ oder dem Coca-Cola-Weihnachtslied.

Die Tradition von Weihnachtsliedern – „Stille Nacht, heilige Nacht“

Ursprünglich handelte es sich bei Weihnachtsliedern um Kirchenlieder. Die ältesten Aufzeichnungen stammen aus dem Mittelalter und sind lateinisch. Erst Martin Luther hat mit der Reformation lateinische Weihnachtslieder ins Deutsche übersetzen lassen, damit alle die Texte verstehen können. Im 18. und 19. Jahrhundert entstanden immer mehr deutsche Weihnachtslieder, die aber häufig auch von Liedern aus anderen Ländern beeinflusst wurden. Wussten Sie zum Beispiel, dass die Melodie von „Oh du fröhliche“ einem italienischen Lied entstammt?

Im 19. Jahrhundert begannen immer mehr Familien Weihnachten auch zu Hause zu feiern. Bisher war die Weihnachtsfeier auf die Kirche beschränkt. Dementsprechend veränderten sich auch die Weihnachtslieder. Volks- und Kinderlieder wurden in Weihnachtslieder miteinbezogen, so dass sich heute auch in einem christlichen Gesangbuch viele Weihnachtslieder finden, die genau genommen keinen direkten Bezug zu Weihnachten haben, wie zum Beispiel „Oh Tannenbaum“. Unter dem Begriff „Weihnachtslieder“ werden auch die folgenden Lieder zusammengefasst:

  • Nikolauslieder
  • Adventslieder
  • Winterlieder
  • Kinderlieder mit Bezug zur Winterjahreszeit

Weihnachtslieder – lasst uns froh und munter sein und singen

Wann haben Sie das letzte Mal Weihnachtslieder gesungen? Wenn Sie nicht bis Heiligabend warten wollen, können Sie Freunde und Verwandte extra zum Singen von Weihnachtsliedern einladen. Wie wäre es mit einer Karaoke-Party, speziell mit Weihnachtsliedern? Liedtexte zu beliebten englischen Weihnachtsliedern wie „White Christmas“ oder „Jingle Bell Rock“ finden Sie im Internet.

Oder Sie stimmen beim gemeinsamen Weihnachtsbasteln oder Plätzchen backen Weihnachtslieder an. Gemeinsames Singen ist besonders stimmungsvoll und gerade Kinder sind oft begeistert und unbefangen beim Weihnachtslieder-Singen. Lieder wie „In der Weihnachtsbäckerei“ oder auch „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ sind einfach zu lernen und prima geeignet, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Oder wie wäre der Besuch eines Weihnachtskonzerts? Zur Weihnachtszeit gibt es zahlreiche Möglichkeiten, von Klassik bis Gospel oder Jazz. Sie sehen: Weihnachtslieder sind unglaublich vielfältig und vor allem stimmungsvoll.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden