Ratgeber

Den Mund (nicht zu) voll nehmen

Diät-Plätzchen: Rezept für Abnehmwillige

Schmalhans Küchenmeister – so lautet das Motto für viele, die abnehmen  möchten. Zum Weihnachtsfest allerdings sind Schlemmen und Genießen erlaubt – Diät-Plätzchen machen es möglich. Ein Rezept und weitere Ideen für kalorienarme Plätzchen gibt's hier.

diät plätzchen

Tierisch lecker: Rezept für Bärentatzen

Schokofreunde und Diätler aufgepasst: Mit der richtigen Schokolade sind in der Adventszeit auch Bärentatzen kein Tabu. Für dieses Rezept einfach 50 Gramm Zartbitterschokolade reiben, die gleiche Menge Haferflocken mit einem Esslöffel Puderzucker mischen, rösten und abkühlen lassen. Schritt 2: Schlagen Sie zwei Eiweiße mit einer Prise Salz steif und geben Sie 50 Gramm Puderzucker hinzu, während Sie weiterschlagen. Nun die Schoko-Flocken-Mischung sowie 100 Gramm gemahlene Mandeln, einen Teelöffel Kakaopulver und eine Prise Zimt unterheben – fertig ist der Teig. Nun wird gebacken: Formen Sie kleine Kugeln aus dem Teig, drücken Sie diese flach auf ein mit Backpapier belegtes Blech und formen Sie mit einigen Mandelsplittern die Bärenkrallen. Noch etwas Zucker drüber und ab geht’s für 20 Minuten in den 160 Grad heißen Ofen. Bärenstark und kalorienarm – dank dunkler Schokolade.

Diät-Plätzchen: Orangenmonde

Sie lieben es fruchtig-frisch? Kein Problem mit diesen Diät-Plätzchen: Für exotische Orangenmonde brauchen Sie eine unbehandelte Orange, 250 Gramm gemahlene Mandeln, zwei Eiweiße, eine Prise Salz, 150 Gramm Zucker, zwei Esslöffel Speisestärke sowie 125 Gramm Puderzucker und zwei bis drei Esslöffel Orangensaft.

Widmen Sie sich zunächst der Frucht, deren Schale Sie abreiben und dessen Saft Sie auspressen. Nun Eiweiß und Salz steif- und nach Zugabe von einem Teelöffel Orangenschale und einem Esslöffel Fruchtsaft weiterschlagen. Anschließend Mandeln, Zucker und Speisestärke vermischen und zu dem Eiweiß geben. Teig formen und für etwa eine Stunde kaltstellen. Nach der Ruhezeit den Teig zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie dünn ausrollen, Halbmonde ausstechen und im Backofen für eine Viertelstunde bei 160 Grad backen. Sind die Plätzchen abgekühlt, bekommen sie ein fruchtiges Topping. Dafür den restlichen Orangensaft mit Puderzucker glattrühren und den Guss auf den Diät-Plätzchen verteilen – fertig sind die Orangenmonde, gute Nacht!

Tipp: Wer Haferflocken liebt und auch Weihnachten auf seine Linie achten möchte, findet im SAT.1-Ratgeber ebenfalls Rezepte für gesunde Kekse.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden