Ratgeber

Naschen ohne schlechtes Gewissen – gesunde Kekse sei Dank

Gesunde Kekse: So backen Sie leckere Haferflockenkekse

Gesunde Kekse und toller Geschmack – das muss sich auch beim vorweihnachtlichen Plätzchenbacken nicht ausschließen. Haferflockenkekse gehören nicht nur zu den kalorienarmen Plätzchen , sie lassen sich mit wenigen Zutaten auch geschmacklich pimpen. Wie? Das erfahren Sie hier.

gesunde kekse
© pixabay.com

Kalorienarme Plätzchen: Cranberry-Hafer-Cookies

Cranberrys und Haferflocken sind gesund und schmecken gut – warum also nicht aus beiden Zutaten gesunde Kekse machen? Für 20 Stück brauchen Sie:

  • 100 Gramm kalte Butter
  • 50 Gramm getrocknete Cranberries
  • 50 Gramm Haferflocken
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • 3 Esslöffel Milch
  • 150 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Und so werden daraus gesunde Kekse:

1. Schneiden Sie die Butter in kleine Stücke und hacken Sie die Cranberry s fein. Geben Sie nun alle Zutaten in eine Schüssel und vermengen Sie diese mit den Knethacken Ihres Handrührgeräts zu einer homogenen Masse. Im Anschluss mit den Händen noch kurz weiterkneten, bis ein glatter Teig entsteht.

2. Formen Sie diesen nun zu einer Rolle mit etwa vier Zentimetern Durchmesser und stellen Sie ihn dann für etwa 30 Minuten kalt.

3. Schneiden Sie die Teigrolle dann in etwa 20 gleich dicke Scheiben und legen Sie diese auf ein Backblech.

4. Jetzt wandern die gesunden Kekse für etwa 10 bis 12 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen. Danach lassen Sie sie auf einem Kuchengitter abkühlen. Fertig!

Gesunde Kekse werden mit ihrer Hilfe nicht nur besonders lecker, sondern auch...
Gesunde Kekse werden mit ihrer Hilfe nicht nur besonders lecker, sondern auch fruchtig: Cranberries. © pixabay

Rezept für Haferflockenkekse mit Mandeln

Wer es nussig mag, entscheidet sich zum Beispiel für gesunde Kekse mit Mandeln, die sind nicht nur lecker, sondern auch crunchy sind. Für etwa 75 Stück gehören folgende Zutaten an den Einkaufswagen:

  • 175 Gramm Butter
  • 250 Gramm brauner Zucker
  • 100 Gramm Haferflocken (kernig)
  • 50 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Mandelblättchen
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Messerspitze Salz
  • 1 Esslöffel Rapshonig
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Ei

1. Schmelzen Sie die Butter in einem Topf und geben Sie das Mark der Vanilleschote hinzu. Alles gut verrühren und dann Salz, Zucker und Haferflocken dazugeben. Lassen Sie die Mischung nun für etwa 10 Minuten bei Zimmertemperatur ziehen.

2. Jetzt kommen die übrigen Zutaten zum Einsatz: Geben Sie die Butter- Haferflocken -Mischung und die anderen Zutaten in eine Schüssel und verkneten Sie alles kurz mit dem Mixer.

3. Setzen Sie mit einem Teelöffel kleine Teigtupfen in jeweils etwa sechs Zentimeter Abstand auf ein Blech mit Backpapier und drücken Sie diese anschließend in Talerform.

4. Nun wandern die gesunden Kekse für etwa 5 bis 8 Minuten in den auf 170 Grad vorgeheizten Backofen.

5. Auch gesunde Kekse sollen möglichst hübsch und gleichmäßig aussehen – formen Sie sie daher sofort nach dem Backen mit einem großen Glas nach. Stülpen Sie dafür ein Glas über die Kekse und schieben Sie die ausgefransten Ränder durch kreisende Bewegungen etwas zusammen.

6. Nehmen Sie die Kekse vorsichtig vom Backblech und lassen Sie sie auf einem Kuchengitter auskühlen. Aber Achtung: Sie zerbrechen leicht.

Tipp: Damit die Kekse auch nach drei Wochen noch schmecken, bewahren Sie die Leckerbissen in einer luftdichten Dose auf.

Gesunde Kekse: Hafer-Schoko-Plätzchen

Gute Nachrichten für alle Schokoliebhaber : Gesunde Kekse müssen nicht ohne Schokolade auskommen. Perfekt, denn Hafer-Schoko-Plätzchen sind ein leckerer Nachmittagssnack in der Adventszeit. Die Zutatenliste:

  • 40 Gramm getrocknete Cranberries
  • 150 Gramm Weizen-Vollkornmehl
  • 100 Gramm Haferkleie
  • 100 Gramm Butter
  • 2 Esslöffel Amaretto, alternativ können Sie auch Orangensaft verwenden
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • ½ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 100 Gramm weiße Kuvertüre
Gesunde Kekse und Schokolade passen hervorragend zusammen. Mit weißer Kuvertü...
Gesunde Kekse und Schokolade passen hervorragend zusammen. Mit weißer Kuvertüre werden Sie so auch jeden Schoko-Liebhaber überzeugen. © pixabay

1. Hacken Sie zunächst die Cranberries so fein wie möglich und vermischen Sie sie mit dem Amaretto. Mischen Sie dann Weizen-Vollkornmehl, Haferkleie, Vanillezucker, Salz und Zimt in einer Schale.

2. Schneiden Sie die Butter in kleine Stücke und geben Sie sie zusammen mit Ei, Ahornsirup und Cranberries zur Mehlmischung.

3. Mit dem Handrührgerät verkneten Sie alles zu einem glatten Teig und rollen diesen zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie zu einer etwa einen halben Zentimeter dicken Platte aus. Die muss dann für etwa eine Stunde in den Kühlschrank.

4. Jetzt wird's ernst: Stechen Sie Kekse aus der Teigplatte aus – welche Form, bleibt ganz Ihnen überlassen – und verteilen Sie diese auf vorbereiteten Backblechen. Sollte der Teig zu weich werden, stellen Sie ihn einfach nochmal kurz kalt.

5. Nun wandert alles für etwa acht bis 11 Minuten bei 180 Grad in den vorgeheizten Backofen.

6. Während die Kekse auskühlen, können Sie das Schokoladen-Topping vorbereiten. Hacken Sie dafür die Kuvertüre in kleine Stücke und schmelzen Sie sie im Wasserbad. Tipp: Lassen Sie die Kuvertüre nicht zu heiß werden, dann ergibt sich gleich ein schönes Muster auf den Keksen.

7. Tauchen Sie nun die Kekse mit einer flachen Seite vorsichtig in die Kuvertüre. Dann nur noch trocknen lassen und genießen.

Fazit: Gesunde Kekse zu Weihnachten – das geht und schmeckt auch noch lecker. Wichtigste Zutat: Haferflocken. Zusammen mit anderen gesunden Zutaten wie Cranberries und Honig werden daraus süße Festtagsleckereien, bei denen Sie ohne Reue auch etwas öfter zugreifen dürfen.

Mehr zum Thema finden Sie hier:

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden