Ratgeber

Weihnachtsplätzchen pimpen

Lebkuchen verzieren: Ideen für Herzen, Häuser & Co.

Die Lebkuchen sind gebacken, sehen aber zu nackig aus? Dann sollten Sie sich folgende Tipps, wie Sie Lebkuchen verzieren können, zu Herzen nehmen: Ob Lebkuchenherz , Lebkuchenhaus oder jegliche andere Lebkuchenart – Ideen gibt es allerlei.

lebkuchen verzieren_Pixabay
© Pixabay.com

Grundrezept für selbstgemachten Zuckerguss

Als Dekorelemente für Lebkuchenherzen wie vom Weihnachtsmarkt , aber auch zur Verzierung von Lebkuchenhäusern ist Zuckerguss perfekt geeignet. Dieser ist aus nur wenigen Zutaten schnell gemacht. Neben zwei Eiweiß und 500 Gramm Puderzucker können Sie nach Gusto einige Spritzer Zitronensaft hinzufügen. So entsteht der Zuckerguss: Einfach Eiweiß mithilfe eines Rührbesens schaumig schlagen, optional etwas Zitronensaft hinzugeben und gesiebten Puderzucker in die Eiweißmasse rühren. Füllen Sie den Zuckerguss in eine Spritztüte und die Kunstmalerei kann beginnen. Kein Spritzbeutel daheim? Daran soll's nicht scheitern. Verwenden Sie ganz einfach einen Gefrierbeutel, deren Ecke Sie abschneiden, sobald Sie diesen mit Zuckerguss aufgefüllt und fest verschlossen haben.

Lebkuchen mit Zuckerguss verzieren: Ideen

Sie haben nun mehrere Möglichkeiten wie Sie Lebkuchen verzieren können. Mit dem weißen Zuckerguss zeichnen Sie zum Beispiel feine Linien oder kleine Herzchen auf den Rand eines Lebkuchenherzes. Tipp: Verwenden Sie verschiedene Spritztüllen, um unterschiedliche Formen aufzutragen. Die Mitte des Herzes können Sie nach Belieben beschriften, zum Beispiel mit einer Liebeserklärung, einem Namen oder einem kurzen Spruch.

Wem Weiß zu langweilig ist, kann seine Lebkuchen natürlich auch bunt verzieren. Einfach etwas Lebensmittelfarbe in die steif geschlagene Eiweißmasse rühren – fertig. Sie möchten ein Lebkuchenhaus dekorieren? Dann zeichnen Sie beispielsweise die Kanten des Häuschens mit Zuckerguss nach oder imitieren Sie damit eine weiße Schneedecke.

Lassen Sie sich beim Verzieren der Lebkuchen von der Form inspirieren. Runde Lebkuchen können Sie erst mit einer farblichen Grundierung versehen und anschließend schöne geometrische Formen aufzeichnen. Sie haben Lebkuchen in Form einer Hand gebacken? Dann zeichnen Sie Fingernägel darauf. Auch eine schöne Idee: Legen Sie mehrere Weihnachtsplätzchen zusammen und beschriften Sie jedes einzelne mit einem Wort – zusammen ergeben die einzelnen Wörter einen Satz. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Lebkuchen verzieren: Weitere Zutaten nutzen

Nicht nur mit Zuckerguss lassen sich Lebkuchen verzieren. Sie können jegliche Zutaten nutzen, um die Weihnachtsplätzchen zu verschönern. Verwenden Sie zum Beispiel Rosinen, Mandelblättchen und -splitter, Kandiszucker, Zuckerstreusel, Kokosraspeln, Schokoladenstücke und kandierte Früchte, um die Lebkuchen noch schmackhafter zu machen. Damit alles auch bleibt, wo es hingehört, können Sie ganz einfach Zuckerguss als Kleber nutzen. Viel Spaß beim Verzieren!

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden