Ratgeber

Ei, Ei, Ei – so klappt es bei Plätzchen auch ohne!

Vanillekipferl ohne Ei: Tipps für ein leckeres Rezept

Wie ärgerlich – es ist Sonntag, Sie möchten Vanillekipferl backen, doch etwas fehlt? Eier. Kein Problem, hier erfahren Sie, wie Sie Vanillekipferl ohne Ei backen können. Von diesem Rezept profitieren auch Hühnerei-Allergiker.

vanillekipferl ohne ei
© pixabay.com

Zutaten für Vanillekipferl ohne Ei

Weihnachtsplätzchen ohne Ei – was unmöglich klingt, ist gar nicht so schwer umzusetzen. Auch ohne Eier schmecken Kekse, Kuchen und Co. und fallen nicht auseinander! Wer Vanillekipferl ohne Ei backen möchte, verwendet die gleichen Zutaten wie im klassischen Vanillekipferl-Rezept . Um ein ganzes Backblech mit den Leckereien auszufüllen, benötigen Sie: 100 Gramm gemahlene Mandeln, 210 Gramm Butter, 250 Gramm herkömmliches Weizenmehl, eine Prise Salz, 80 Gramm Zucker, das Mark einer Vanilleschote (alternativ Vanille-Aroma), vier Tüten Vanillezucker und sechs Esslöffel Puderzucker.

Teig für Vanillekipferl ohne Ei zubereiten

Vermengen Sie zunächst Mehl, Mandeln, drei Päckchen Vanillezucker, Zucker und Salz in einer Schüssel miteinander. Fügen Sie außerdem das Mark einer Vanilleschote beziehungsweise einige Tropfen Vanille-Aroma sowie weiche Butter in Stücken hinzu. Nun das Ganze mit einem Knethaken oder mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Formen Sie den Teig anschließend zu zwei Rollen, wickeln Sie diese in Frischhaltefolie oder Gefrierbeutel und legen sie für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Tipp: Wer dort keinen Platz hat, kann die Teigröllchen auch auf dem Balkon erfrischen. Das Kühlen ist notwendig, um diesen später besser formen zu können und den typischen Mürbe-Effekt zu erhalten.

Vanillekipferl formen und backen

Ist der Teig ausreichend kalt, formen Sie diesen zu Röllchen mit je vier Zentimeter Durchmesser. Anschließend je einen Zentimeter breite Scheiben abschneiden, zu Hörnchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Gehen Sie dabei zügig vor, damit der Teig kalt bleibt und die Kekse später wunderbar auf der Zunge zergehen. Nun sind Sie fast fertig: Backen Sie die Vanillekipferl ohne Ei für etwa 15 Minuten im 180 Grad vorgeheizten Backofen. Sobald die Kekse goldbraun sind, können Sie sie herausholen. Jetzt fehlt nur noch eines: die Zuckerhaube. Wälzen Sie die Kekse direkt nach der Backzeit in einem Teller Vanille- und herkömmlichem Zucker. Aber verbrennen Sie sich nicht die Finger – schließlich möchten Sie die Plätzchen später auch probieren.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden