Ratgeber

Für Allergiker und Nuss-Muffel: Vanillekipferl ohne Nüsse

Vanillekipferl ohne Nüsse: So gelingen die Plätzchen

Vanillekipferl zergehen so wunderbar auf der Zunge wie kaum ein anderer Weihnachtskeks. Sie sind gegen Nüsse allergisch? Macht nichts, Vanillekipferl ohne Nüsse zuzubereiten, ist keine große Kunst. Ein leckeres Rezept ganz ohne Haselnüsse & Co., erhalten Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

vanillekipferl ohne nüsse

Vanillekipferl – ein Muss in der Weihnachtszeit

Klingen "Last Christmas" und Co. durch die Straßen, ist die Weihnachtsmarkt-Saison eröffnet. Zeit, sich auch Zuhause auf die bevorstehenden Festtage einzustimmen. Neben Glühwein , Bratapfel und Apfelsinen, gehören natürlich auch Plätzchen mit dazu. Vorfreude kann schließlich auch kulinarischer Art sein. Wer sich nicht auf eine Sorte festlegen möchte, backt einfach verschiedene Kekse, für alle anderen sollte klar sein, wofür sie sich entscheiden: Vanillekipferl. Ohne Nüsse – falls Sie diese nicht vertragen – ebenfalls ein echter Hochgenuss!

Zutatenliste für Vanillekipferl ohne Nüsse

Wer mit Histaminintoleranz zu kämpfen hat oder unter einer Nussallergie leidet, muss Weihnachten der einen oder anderen Leckerei schweren Herzens widerstehen, dazu gehören auch Vanillekipferl. Falsch gedacht, denn es gibt auch ein Rezept für Vanillekipferl ohne Nüsse. Damit der klassische Effekt des auf-der-Zunge-Zergehens nicht durch das Fehlen von Mandeln verloren geht, wird einfach etwas Stärke in den Teig eingearbeitet.

Für Vanillekipferl, die ohne Nüsse auskommen sollen, lassen Sie die Mandeln i...
Für Vanillekipferl, die ohne Nüsse auskommen sollen, lassen Sie die Mandeln im Rezept einfach weg und ersetzen diese durch etwas Stärke. © pixabay

Hier im Überblick, welche Zutaten Sie für Vanillekipferl ohne Nüsse benötigen:

  • 65 Gramm Stärke
  • 170 Gramm Mehl Typ 405
  • 55 Gramm Zucker
  • 2 Eigelbe
  • 125 Gramm Margarine
  • 1 Esslöffel Vanillezucker

Vanillezucker können Sie übrigens auch selber machen – aus 100 Gramm Zucker oder Puderzucker und dem Mark einer halben Vanilleschote.

Vanillekipferl ohne Nüsse backen: Step by step

Und so geht's:

1. Vermengen Sie alle Teigzutaten miteinander, bis eine glatte, geschmeidige Masse entsteht. Nun den Teig mit Klarsichtfolie umwickeln und mindestens eine Stunde kaltstellen. Kein Platz im Kühlschrank? Dann vielleicht umso mehr auf dem Balkon.

2. Nach der Eiszeit den Teig nochmal geschmeidig kneten und zu kleinen sichelförmigen Hörnchen formen. Es ist übrigens kein Drama, wenn die Kipferl nicht alle perfekte Halbmonde werden – schließlich ist der Geschmack am Ende das Entscheidende.

3. Legen Sie die süße Ware nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backen Sie diese bei 175 Grad im vorgeheizten Ofen. Zwölf Minuten Backzeit – mehr bedarf es nicht, bis die Vanillekipferl fertig sind.

4. Jetzt nur noch den Zucker oder Puderzucker mit dem Mark der Vanilleschote vermischen und die Vanillekipferl darin wälzen – fertig ist Ihr nussfreies Backgut.

Special-Tipp: Besonders weihnachtlich schmecken die süßen Halbmonde, wenn Sie den Vanillezucker mit einem halben Teelöffel Zimt vermengen und die Kipferl darin wälzen.

Mit etwas Zimt im Zucker schmecken die süßen Hörnchen gleich noch etwas weihn...
Mit etwas Zimt im Zucker schmecken die süßen Hörnchen gleich noch etwas weihnachtlicher. © pixabay

Und natürlich können Sie das Rezept auch variieren, indem Sie beispielsweise Schokolade und Orangenaroma zum Teig hinzufügen!

Fazit: Sie gehören kurz vor Weihnachten in jede Backstube: Vanillekipferl. Ob ohne Nüsse oder mit – das entscheiden Sie. Wer keine Nüsse verträgt, muss auf den Genuss nämlich nicht verzichten, sondern lässt die Mandeln einfach weg. Fügen Sie etwas Stärke zum Teig hinzu, formen Sie diesen zu etwa gleichgroßen Kipferln und backen Sie die Plätzchen für etwa zwölf Minuten im Ofen. Für die süße Ummantelung brauchen Sie zum Schluss nur noch Vanillemark und Zucker, fertig!

Weitere Rezepte für Weihnachtsplätzchen ohne Nüsse , finden Sie im SAT.1 Ratgeber:

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden