Ratgeber

Ein Plätzchentraum in Braun

Weihnachtsplätzchen dekorieren: Schokoladige Keksglasur

Schokolade, Kuvertüre, Kakao – diese Möglichkeiten haben Sie, wenn Sie Weihnachtsplätzchen dekorieren, auf zuckersüße und bunte Glasur aber verzichten möchten. Wie Sie aus den Zutaten eine ansprechende und schmackhafte Keksdeko zaubern, erfahren Sie im SAT.1-Ratgeber.

weihnachtsplätzchen dekorieren
© pixabay.com

Schokolade macht nicht nur glücklich, sondern auch schön 

Wer mit Schokolade oder Kuvertüre Weihnachtsplätzchen dekorieren möchte, braucht zunächst die Schokosorte seiner Wahl – ob Vollmilch, Zartbitter oder Weiß, bleibt Ihnen überlassen. Tipp für einen besonders schönen Schokomantel: Schmelzen Sie weiße Schokolade im Wasserbad, bestreichen Sie damit die Kekse und ziehen Sie dann mithilfe eines Spritzbeutels dünne Streifen dunkler Schokolade darüber. So setzen Sie tolle Akzente, die auch geschmacklich wunderbar harmonieren.

Wer Makronen, Spritzgebäck oder Haferflockenkekse als Topping in Schokolade tauchen möchte, braucht weder Spritzbeutel noch Pinsel: Einfach Kuvertüre oder Schokolade schmelzen, Kekse halbseitig oder mit der Spitze ins Schokobad tauchen, abtropfen und auskühlen lassen.

Mit Kakao Weihnachtsplätzchen dekorieren

Sieht der Schokoladenguss nach der Dekoration unansehnlich aus oder haben Sie sich vermalt, können Sie die Optik mit etwas Kakao ganz einfach retten: Dafür die Kekse dünn mit dem Pulver bestreuen – fertig ist die Schokoglasur, die den Fauxpas gekonnt kaschiert. Ebenfalls eine schöne Idee und genauso simpel: Fertigen Sie eine kleine Schablone aus Papier an oder nehmen Sie Sternanis zu Hilfe, legen Sie die Vorlage auf den Keks und stäuben Sie Kakao darüber. Anschließend die Schablone vorsichtig entfernen – tada: Ohne viel Aufwand ist ein tolles Muster entstanden. Nach dem gleichen Prinzip können Sie auch in Weiß Weihnachtsplätzchen verzieren – wie, erfahren Sie im SAT.1-Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden