Ratgeber

Schokolade macht glücklich – auch bei Plätzchen!

Weihnachtsplätzchen mit Schokolade: Schokosterne & Co.

Neben Lebkuchen , Vanillekipferl  und Zimtsternen sind auch Weihnachtsplätzchen mit Schokolade in der Adventszeit sehr beliebt. Ein Rezept für zwei Varianten, nämlich Schokosterne und Heidesand mit Schokolade, gibt's hier.

weihnachtsplätzchen mit schokolade
© pixabay.com

Rezept für Schokosterne

Nur ihre Form erinnert an Zimtsterne, geschmacklich sind Schokosterne jedoch nicht nussig, sondern schokoladig. Kein Wunder schließlich brauchen Sie dafür satte 300 Gramm weiße Kuvertüre und zwei Esslöffel Kakao. Außerdem benötigen Sie für die Weihnachtsplätzchen mit Schokolade: 100 Milliliter Schlagsahne, einen Teelöffel abgeriebene Orangenschale, vier Esslöffel Orangensaft, 280 Gramm Mehl sowie 120 Gramm Puderzucker, 200 Gramm kalte Butter, ein Ei und etwas Salz.

Um Schokosterne zuzubereiten, zerhacken Sie 250 Gramm Kuvertüre und erhitzen sie zusammen mit der Sahne in einem Topf. Orangenschale und O-Saft dazugeben und für etwa drei Stunden kaltstellen. Nun alle trockenen Zutaten vermischen, mit Butter und Ei zu einem glatten Teig kneten, vierteln, flachdrücken und noch einmal ab in den Kühlschrank – diesmal für nur eine Stunde. Jetzt den Teig ausrollen, Sterne ausstechen und bei 180 Grad etwa sechs Minuten im Ofen backen. Aus eins mach zwei – und zwar indem Sie die Hälfte der Plätzchen mit Schokocreme verzieren und die andere Hälfte daraufsetzen. Fertig? Fast, denn ohne Deko geht es nicht. Dafür die übrige Kuvertüre schmelzen und mit einem Löffel feine Streifen über die Plätzchen ziehen. Jetzt aber: fertig!

Weihnachtsplätzchen mit Schokolade: Schoko-Heidesand

Für dieses schokoladige Rezept brauchen Sie: 200 Gramm Butter, das Mark einer Vanilleschote, ein Teelöffel abgeriebene Orangenschale, 120 Gramm braunen Zucker, eine Prise Salz, 250 Gramm Mehl, 20 Gramm Kakaopulver für die Schokonote und drei Esslöffel Schlagsahne. Außerdem wichtig: ein Eigelb, ein Esslöffel Milch und 60 Gramm brauner Zucker.

Würzen Sie zunächst die Butter, indem Sie sie zum Schmelzen bringen, das Mark der Vanilleschote und Orangenschale hinzugeben, die Butter leicht bräunen und alles im Kühlschrank fest werden lassen. Nun schlagen Sie Butter, Zucker und Salz zu einer cremigen Masse auf, kneten Mehl, Kakao und Sahne unter und formen den Teig anschließend zu drei Rollen. Abgedeckt muss der Teig nun über Nacht kaltstehen. Am nächsten Tag bekommt dieser eine Kruste: Hierfür Eigelb und Milch verrühren, die Rollen damit bestreichen, in Zucker wälzen und in breite Scheiben schneiden. Bei 190 Grad werden aus diesen in rund zehn Minuten duftende und wohlschmeckende Weihnachtsplätzchen mit Schokolade.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden