Weihnachtsurlaub

Vamos a la playa – auch an Weihnachten? Nicht ganz, die Mehrheit entscheidet sich eher für einen idyllischen Weihnachtsurlaub im Skigebiet. Prinzipiell ist aber alles möglich – ein mehrwöchiger Trip nach Thailand oder auch ein Kurzurlaub in die Alpen. Die Hauptsache: Spaß und Entspannung.

Weihnachtsurlaub im Skigebiet

Weihnachten immer nur zu Hause zu verbringen, ist für moderne und abenteuerlustige Menschen auf Dauer ganz schön öde. Die freien Tage bieten sich förmlich dazu an, etwas länger Urlaub zu nehmen und über die Festtage einfach davonzufahren. Zu den beliebtesten Reisezielen im Winter  gehören natürlich Skigebiete in Österreich , in der Schweiz und in Norwegen. In den bergigen Regionen liegt im Dezember bereits ausreichend Schnee – alles, was Pistenhasen und -füchse zum Abfahrtglück brauchen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm – Skiurlaub rechtzeitig buchen

Schneeliebhaber gibt's im Winter natürlich en masse. Wer einen Skiurlaub buchen  möchte, sollte daher am besten zeitig planen, sonst sind die besten Angebote weg. Natürlich besteht noch die Möglichkeit des Last-Minute-Skiurlaubs , doch wer auf den letzten Drücker eine Reise bucht, darf keine maximale Qualität erwarten. Daher: genau recherchieren, wie gut das Angebot wirklich ist und nicht blindlings zugreifen.

Günstig zu Weihnachten verreisen

Wer im Weihnachtsurlaub etwas Geld sparen möchte und nur wenig Zeit hat, kann einfach seine sieben Sachen packen und mit dem Auto in ein Skigebiet um die Ecke fahren. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Harz, Winterberg oder den Alpen? Auch hier ist das Skivergnügen groß und die Anreise nicht weit. Alternativ bieten Reiseunternehmen an, per Bus oder Zug ins Winterglück zu fahren – Unterkunft, Verpflegung und Skikarte inklusive.

Alles zum Thema Weihnachtsurlaub

Das könnte Sie auch interessieren

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Die neuesten Clips

Fan werden