Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Auto winterfest machen: Wie wichtig sind Winterreifen?

Ein Blick auf Deutschlands Straßen zeigt: Drei von vier Autos sind im November noch ohne Winterreifen unterwegs. Wer sein Auto winterfest machen möchte, sollte einen Winterreifen-Check durchführen.

16.01.2012 18:00 | 8:59 Min | © SAT.1

Winterreifen sind Pflicht

Seit dem Jahr 2010 sind Winterreifen auf eis- und schneebedeckten Straßen Pflicht. Wer sich im Winter mit Sommerreifen erwischen lässt, muss mit einer Geldstrafe von 80 Euro rechnen und kassiert zusätzlich einen Punkt in Flensburg.

Sommer- und Winterreifen im Vergleich

Für Winterreifen gilt die Faustregel "von O bis O", also von Oktober bis Ostern. Im Vergleich zu Sommerreifen besitzen Winterreifen mehr Profilblöcke, die anders geformt sind. Außerdem verfügen sie über zusätzliche Lamellen, die das Wasser nach außen verdrängen, damit das Auto bei Ausweichmanövern nicht ausbricht. Der Vergleich auf einer Teststrecke zeigt: Ein Auto mit Sommerreifen hat bei 50 km/h auf glatter Fahrbahn einen doppelt so langen Bremsweg wie ein Wagen mit Winterreifen.

Auto winterfest machen: Winterreifen checken

Wer das eigene Auto winterfest machen möchte, sollte wissen: Winterreifen verlieren durch den Abrieb schnell an Profil, weshalb sie regelmäßig auf ihre Tauglichkeit überprüft werden sollten. Ein Wintercheck lohnt sich also. Jeder Winterreifen hat ein Herstellungsdatum, erkennbar an der DOT-Nummer. Am besten halten sich Autofahrer an die "4x4x4"-Regel: mindestens vier Millimeter Profil, viermal das gleiche Profil und maximal vier Jahre alt. Je näher der Winter rückt, desto schwieriger kommen Autofahrer an günstige Winterreifen. Einfach und günstiger ist jedoch der Kauf im Internet.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden