Ratgeber

Bleiben Sie locker!

Streit an Weihnachten: Stress mit der Familie vermeiden

Weihnachten – die schönste Zeit des Jahres? Von wegen, denn bei vielen liegen zum Fest der Liebe die Nerven blank. Streit an Weihnachten ist vorprogrammiert, wenn der Weihnachtsmann selbst alle Hände voll zu tun hat und die Gästeliste immer länger wird. Wie Sie Stress mit der Familie vermeiden, erfahren Sie hier.

Streit an Weihnachten_dpa
© dpa

Streit an Weihnachten: Die häufigsten Gründe

Mutti backt Plätzchen, kauft Geschenke, bereitet das Weihnachtsessen vor und schreibt Weihnachtskarten, backt Kuchen für die Weihnachtsfeier der Kinder und putzt die Wohnung, bevor alle Gäste eintrudeln. Vati schmückt unterdessen den Weihnachtsbaum, kauft Karpfen oder Weihnachtsgans und merkt, dass das Weihnachtsmannkostüm vom letzten Jahr nicht mehr passt – so und nicht anders geht es Weihnachten in vielen Familien zu. Alles soll perfekt sein, alle sollen sich wohlfühlen und eine schöne Zeit haben. Ein klarer Fall von zu hohen Erwartungen.

Die Folge: Alle sind gereizt, gestresst, machen sich gegenseitig Vorwürfe und gehen bei der geringsten Kleinigkeit an die Decke. Damit es an den Feiertagen nicht zum großen Knall kommt, gibt es jedoch ein paar Tricks, wie Sie Weihnachtsstress vermeiden und harmonisch mit der ganzen Familie Weihnachten feiern können.

Tipps für friedliche Feiertage mit der Familie

Streit an Weihnachten vermeiden Sie vor allem, indem Sie Aufgaben abgeben. Sprechen Sie mit allen Gästen, die kommen, vorher ab, was es zu essen geben soll und verteilen Sie, wer was mitbringt. Hängt niemand an der aufwendigen Familientradition " Weihnachtsgans ", ist Buffet eine schöne Alternative zum klassischen Weihnachtsmenü. So kann jeder etwas vorbereiten und die Arbeit bleibt nicht an einem allein hängen.

Außerdem wichtig: Laden Sie nicht zwei Streithähne in der Familie zur gleichen Zeit ein – sie verderben die weihnachtliche Stimmung und verbreiten schlechte Laune – das muss nicht sein. Doch auch für alle anderen gilt: Vermeiden Sie Weihnachten heikle Themen wie die letzte verpatzte Semesterprüfung, Konflikte auf Arbeit und Co. – immerhin ist Weihnachten das Fest der Liebe. Eine gute Idee für die Zeit zwischen Festtagsbraten und Abendprogramm: Vertreten Sie sich die Beine, tanken Sie etwas Licht – das hebt die Stimmung von ganz allein und sorgt für rundum gute Laune. Und wenn der Haussegen Weihnachten doch einmal schief hängt, helfen immer noch die schönsten Weihnachtsfilme – wer den Streit an Weihnachten dann nicht begräbt, ist selbst Schuld.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden