Ratgeber

All around the world

Weihnachten weltweit: Verschiedene Weihnachtsbräuche

Sie wollten schon immer wissen, wie Weihnachten weltweit gefeiert wird? Ob in England, Frankreich, Russland oder Schweden – die Weihnachtsbräuche sind stark von der jeweiligen Kultur abhängig. Wie Menschen Weihnachten in anderen Ländern feiern, lesen Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Weihnachtszeit_2015_10_28_Weihnachten weltweit_Schmuckbild_fotolia_Wavebreakm...
Nicht nur der Weihnachtsmann weiß, wie Weihnachten weltweit gefeiert wird. © WavebreakmediaMicro - Fotolia

Weihnachten in anderen Ländern: Die Niederlande

Weihnachtszeit_2015_10_28_Weihnachten weltweit_Bild 1_fotolia_Konstantin Yuganov
In den Niederlanden dürfen die Kinder schon am Nikolausabend die Geschenke auspacken. © Konstantin Yuganov - Fotolia

Sie sind unsere direkten Nachbarn und feiern Weihnachten doch ganz anders. Die Bescherung findet dort nämlich nicht wie bei uns Heiligabend, sondern Nikolaus statt. Und der sogenannte „Sinter Klaas” kommt dort auch weder aus dem Wald noch aus dem Himmel daher, sondern schippert auf einem Schiff aus Spanien gen Holland. Diese Ankunft wird gebührend gefeiert – zuhause und vor dem Fernseher.

Weihnachten weltweit: So wird in England gefeiert

Auch in England ist der Heilige Abend weniger besonders als bei uns in Deutschland. Zwar wird schon ab Mitte Dezember die gesamte Wohnung mit Misteln und Stechpalmen geschmückt, aber der 24. Dezember ist in Großbritannien und Irland ein ganz normaler Arbeitstag. Erst in der Nacht zum 1. Weihnachtstag schlüpft der Weihnachtsmann durch den Kamin und versteckt die Geschenke in den Socken, die die Kinder an den Kamin gehängt haben. Sind die Kids dann aufgewacht, kann die Bescherung beginnen. Am Abend folgt schließlich ein festliches Dinner mit der gesamten Familie.

Frankreich: Echte Gourmets

Weihnachtszeit_2015_10_28_Weihnachten weltweit_Bild 2_fotolia_Alexander Raths
Weihnachten in anderen Ländern – in Frankreich liegt der Fokus auf dem Essen. © Alexander Raths - Fotolia

Die französische Küche ist bekannt und beliebt – schon deshalb lassen es sich die Franzosen nicht nehmen, auch Weihnachten so richtig zu schlemmen. Am Abend des 24. Dezembers versammelt sich die gesamte Familie am reich gedeckten Tisch und genießt ein Weihnachtsmenü . Ganz traditionell wird hier ein mit Maronen gefüllter Truthahn serviert, der jedoch genug Platz für eine schokoladige Biskuitrolle zum Dessert lassen muss. Nach einem kleinen gemütlichen Beisammensein, macht sich die gesamte Familie auf zur Mitternachtsmesse. Und diese Zeit nutzt der Weihnachtsmann, der „Père Noël”, um die Geschenke durch den Schornstein in das Haus zu bringen. Ausgepackt werden die Geschenke schließlich am Morgen des 25. Dezembers.

Weihnachten weltweit: Katholisch geprägte Länder

Für das katholische Spanien und Italien ist Weihnachten das wichtigste Familienfest. Anders als hierzulande, gibt es dort jedoch erst am 6. Januar Geschenke. Denn zuständig für die Präsente sind in Spanien nicht Weihnachtsmann und Christkind, sondern die Heiligen Drei Könige. Mittlerweile haben sich jedoch auch die mitteleuropäischen Weihnachtsbräuche durchgesetzt – Weihnachten wird in Spanien daher auch am 25. und 26. Dezember gefeiert. Doch dann gibt es höchstens eine Kleinigkeit geschenkt – damit die Freude auf den 6.01. steigt.

Weihnachten in Russland

Wer sich die Frage stellt, wie Weihnachten weltweit gefeiert wird, der darf Russland nicht außen vor lassen. Denn: Hier spielt Weihnachten keine große Rolle. Das liegt daran, dass zur Zeit des Kommunismus christliche Feiertage verboten waren. Erst seit 1992 haben sich die Weihnachtsbräuche des Westens auch in Russland wieder durchgesetzt. Nichtsdestotrotz wird, genau wie in Spanien und Italien, Weihnachten am 7. Januar gefeiert. Erst am 11. Januar endet hier die Weihnachtszeit.

Weihnachten weltweit: Wie sieht's in Schweden aus?

In Schweden findet das Hauptfest an Weihnachten nicht nach unserem Fest, sondern davor statt. Es nennt sich Lucia-Fest – und das wird traditionell am 13. Dezember gefeiert. Trotzdem wird Weihnachten, genau wie bei uns, am 24. Dezember mit der Familie begangen. Und auch die Geschenke stammen vom Weihnachtsmann.

Kennen Sie eigentlich den Knut-Schlussverkauf bei IKEA? Genau der ist nämlich ein Hinweis darauf, wie Weihnachten in anderen Ländern gefeiert wird. Bis zum 13. Januar, dem St.-Knut-Tag, dauert die Weihnachtszeit in den skandinavischen Ländern. Dann wird sie verabschiedet – und alle Weihnachtsbäume landen am Straßenrand.

Sie möchten nicht nur wissen, wie Weihnachten weltweit, sondern vor allem in Deutschland gefeiert wird? Im SAT.1 Ratgeber werden Sie fündig.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden