Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Weihnachtsbaum brennt: Was tun?

Advent, Advent..., der Weihnachtsbaum brennt?! In der Weihnachtszeit befindet sich die Feuerwehr im Dauereinsatz. Was tun, wenn der Baum brennt? Der SAT.1-Ratgeber verrät, wie Sie sich im Ernstfall verhalten sollten.

11.12.2013 17:00 | 4:40 Min | © ProSieben

Brandgefahr in der Weihnachtszeit

Kerzen gehören wie Weihnachtsmann und Geschenke zu Weihnachten und zum Heiligen Abend. Doch während die einen feiern, müssen die anderen arbeiten – und bisweilen Leben retten. Denn nicht selten heißt es: Hilfe, der Weihnachtsbaum brennt. Der Dezember bedeutet daher Hochsaison für die die Feuerwehr.

Bricht ein Feuer aus, dauert es meist nur etwa eine Minute, bis die ganze Wohnung in Flammen steht, im Ernstfall muss es also schnell gehen. Die häufigsten Fehler bei Betroffenen, die in Panik geraten: Sie öffnen die Fenster, vergessen Hilfe zu rufen, suchen wichtige Akten, wählen die falsche Telefonnummer, verstecken sich im Hinterzimmer oder benutzen den Fahrstuhl.

Was tun, wenn der Weihnachtsbaum brennt

Was tun, wenn an den Festtagen die Katze am Baum hochspringt oder Kinder toben und anschließend die Weihnachtsbaumbeleuchtung in Flammen steht? Bewahren Sie zunächst Ruhe und rufen Sie dann die Feuerwehr. Must-Dos, nachdem Sie die 112 gewählt haben: alle Fenster und Türen schließen, den Nachbarn Bescheid sagen und selbst den Brandraum verlassen.

Ebenfalls wichtig: Wenn der Weihnachtsbaum brennt, niemals den Lift nehmen, denn das kann Leben kosten. Für alle Hausbesitzer, die einen eigenen Feuerlöscher haben, gilt: Bewahren Sie diesen möglichst griffbereit auf. Weite und verwinkelte Wege in den Keller oder durch abgeschlossene Türen sorgen im Ernstfall dafür, dass sich die Flammen schnell ausbreiten und Ihnen im Zweifelsfall sogar den Rückweg abschneiden können.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden