Ratgeber

O Tannenbaum, o Tannenbaum, so bunt sind deine Blätter

Weihnachtsbaum schmücken mit bunter Weihnachtsbaumdeko

Alle Jahre wieder steht der Tannenbaum im Zentrum des vorweihnachtlichen Vergnügens. Einen Baum aussuchen, aufstellen und den Weihnachtsbaum schmücken – das gehört einfach dazu. Tipps, Ideen und Beispiele zu Weihnachtsbaumdeko, Kerzen und Co. erhalten Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Weihnachtsbaum schmücken – eine schöne Tradition für die ganze Familie.
Weihnachtsbaum schmücken – eine schöne Tradition für die ganze Familie. © Robert Kneschke - Fotolia

Kult und Tradition: Warum wir unseren Weihnachtsbaum schmücken

In den meisten nord- und mitteleuropäischen Ländern wird das Weihnachtsfest  traditionell am 24. Dezember gefeiert – in den USA hingegen kommt Santa Claus in der Nacht zum 25., in Georgien sogar erst am 7. Januar. Geschenke und Weihnachtsbaum aber sind überall Pflicht.

Ob Nordmanntanne, Blau- oder Rotfichte – während die beste Baumart umstritten ist, herrscht bei der Weihnachtsbaumdeko gemeinhin Einigkeit: Sie muss festlich und opulent sein. Das sahen schon die alten Römer so – allerdings aus einem anderen Grund als heute. Denn sie verehrten damit den Sonnengott. Von einem ‚Weihnachtsbaum‘ war damals allerdings noch nicht die Rede. Im Mittelalter stand, in Gedenken an Adam und Eva, schließlich alles im Zeichen der Paradiesspiele. Nicht fehlen durfte da selbstverständlich der Apfel – fortan symbolträchtiger Weihnachtsbaumschmuck.

Nicht nur Vitaminbombe, sondern auch toller Adventskranz- oder Weihnachtsbaum...
Nicht nur Vitaminbombe, sondern auch toller Adventskranz- oder Weihnachtsbaumschmuck: der Apfel. © amberto4ka - Fotolia

Richtig populär wurde der Weihnachtsbaum und mit ihm das Schmücken aber erst zur Zeit von Goethe und Schiller, im 18. Jahrhundert. Heute ist das Weihnachtssymbol aus Wohnzimmern, von öffentlichen Plätzen, Balkonen und Schaufenstern nicht mehr wegzudenken – als Zeichen für Tradition, Gemütlichkeit und um dem alljährlichen Deko-Wahnsinn die Krone aufzusetzen. Einen Weihnachtsbaum schmücken? Nichts leichter als das – hier ein paar Ideen.

Weihnachtsbaumdeko-Trends und -Ideen: Themen- und Farbkonzept

Glaskugeln, Lametta und Glasspitze – diese Weihnachtsbaumdeko war gestern. 08/15 vermeiden Sie, indem Sie sich zum Beispiel ein konkretes Thema überlegen, bevor Sie Ihren Weihnachtsbaum schmücken. Ein mit allerlei Spielzeug dekorierter Baum ist nicht nur für Kinder ein Highlight vor Heiligabend und während der Feiertage. Die Spitze des Baumes ziert statt eines gläsernen Toppings eine bunte Schleife – nicht zu verspielt und absolut einzigartig!

Wer es etwas klassischer und weniger bunt mag, Weihnachtsbaumkugeln aber nicht mehr sehen kann, setzt auf schlichte Deko – mit vereinzeltem Lametta in Gold, edlen Metallbändern und einigen Eiszapfen, die den Baum zum Strahlen bringen. Für Verfechter des puristischen Einrichtungsstils eine tolle Alternative zur üblichen Weihnachtsbaumdeko.

Wie wär’s mit rot-goldener Deko? So erstrahlt Ihr Baum im festlich-eleganten...
Wie wär’s mit rot-goldener Deko? So erstrahlt Ihr Baum im festlich-eleganten Look. © lily - Fotolia

Auch nach einem Farbkonzept können Sie Ihren Weihnachtsbaum schmücken. Hauptsache durchdacht lautet hier die Devise. Ob rot-gold mit Schleifen, Kugeln, Sternen und Girlanden oder ganz in Lila – beim weihnachtlichen Dekorieren  ist erlaubt, was gefällt. Übrigens: Wer hier auf Rot setzt, bringt – à la Adam und Eva – mit einigen Äpfeln auch etwas Abwechslung ins Kugel-Lametta-Nadel-Dickicht. Praktischerweise können Sie die Äpfel nach den Feiertagen sogar essen, um sich nach Gans, Lebkuchen und Plätzchen wieder gesund zu ernähren .

Die richtige Anordnung der Deko-Kugeln

Wer seinen Weihnachtsbaum dekorieren und auf schmucke Kugeln nicht verzichten möchte, kann diese natürlich kreuz und quer aufhängen. Etwas mehr System hat das Ganze allerdings, wenn diese eine Hierarchie am Baum haben – je nach Größe. Konkret bedeutet das: Große Kugeln hängen im Idealfall unten. Orientieren Sie sich hierbei einfach an der Form des Baumes – auch der ist unten schließlich ausladend und oben schmal, kleinere Kugeln gehören daher nach oben. Tipp, um dem Baum optisch mehr Volumen zu geben, wenn er dieses Jahr etwas licht ist: Mehrere Kugeln gruppieren, zusammenbinden und mit Draht am Baum anbringen – das sorgt optisch für mehr Fülle. Wer braucht da noch Zweige en masse?! Achten Sie aber darauf, dass die Kugeln nicht ganz außen an den Zweigen hängen, damit diese durch das Gewicht nicht nach unten gedrückt werden.

Weihnachtsbaum schmücken: Vorsicht Brandgefahr!

Weihnachtsbaum Weiß Fotolia_95797495_slavun
Bunt - oder doch lieber ganz in Weiß?  © slavun - Fotolia

Es werde Licht! Auf dem Balkon und am Weihnachtsbaum sind Lichter besonders schön, denn sie sorgen für eine gemütliche Atmosphäre und bringen alle Farben drumherum zum Strahlen. Wer einen Weihnachtsbaum schmücken möchte, sollte sich im Vorfeld allerdings gut überlegen, ob echte Kerzen die ideale Weihnachtsbaumbeleuchtung  sind oder eine Lichterkette die Erleuchtung bringen soll.

Bei kleinen Kindern im Haus sind echte Kerzen ein Spiel mit dem Feuer, denn eine unachtsame Bewegung sorgt schnell für unvergessliche Weihnachten. Und wenn der Weihnachtsbaum brennt , ist es nicht nur schade um die schöne Deko, sondern es besteht auch Lebensgefahr.

Lichterkette anbringen: Anleitung

Nicht ganz so warm und gemütlich, dafür aber sicher leuchtet eine Lichterkette. Sehr leuchtstarke und hübsche Modelle, zum Beispiel LED-Lichterketten, können andere Weihnachtsbaumdeko sogar ganz ersetzen. Mit leuchtenden Kugeln verbinden Sie hingegen beides, wenn Sie den Weihnachtsbaum gestalten, Zierde und Behaglichkeit. Und praktisch sind sie auch, denn hier besteht keine Brandgefahr – auch wenn sich Heiligabend die Hoffnung auf eine Star Wars-DVD, das Barbie-Traumhaus oder eine Halskette in Rauch auflösen sollte.

Sicher ist sicher. Familien mit Kindern sollten lieber zur Lichterkette statt...
Sicher ist sicher. Familien mit Kindern sollten lieber zur Lichterkette statt zu echten Kerzen greifen. © marima-design - Fotolia

Aber denken Sie dran, wenn nicht nur eine Lichterkette den Weihnachtsbaum schmücken soll: Sie muss als erstes angebracht werden, damit dabei nichts anderes im Weg ist. Am besten legen Sie sie von oben nach unten spiralförmig auf die Äste und platzieren sie möglichst weit außen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden