Ratgeber

Deko-Tipp: Fahnen selber machen

Flagge zeigen! Design-Expertin Bine Brändle bastelt Fahnen für den Garten und erklärt Schritt für Schritt, wie die bunte Garten-Deko geht.

22.10.2012 00:00 | 6:10 Min |

Einzigartige Garten-Deko für den Sommer

Wie lässt sich mit wenig Aufwand und wenig Geld der Garten für die sommerliche Party oder den Grillabend toll schmücken? Der Tipp von Sat.1-Deko-Expertin Bine Brändle lautet: Bunte Fahnen!

Die verleihen der Sommerfest-Deko einen ganz einzigartigen, individuellen Touch - und das Beste: die bunten Fahnen kann man ganz leicht nachbasteln. Und so geht's!

Bastelanleitung für bunte Gartenfähnchen

Damit die riesigen Gartenfahnen Wind und Wetter trotzen, braucht es zunächst einen stabilen Mast und ein robustes Tuch. Für den Mast empfiehlt Dekorateurin Bine Brändle Bambusrohre. Die sind quasi unkaputtbar und schon für ein paar Euro im Baumarkt zu haben. Die Flaggen selbst werden aus robustem Fahnentuch genäht. Für die individuelle, persönliche Note wird der Baumwollstoff später noch mit bunter Acrylfarbe bemalt.  

Zunächst aber wird das Tuch auf die gewünschte Flaggengröße gekürzt. Für die Laschen, mit denen die Fahne später am Mast befestigt wird, schneidet Bine mehrere gleich lange Streifen von einem Saumband ab.

Zum einfacheren Umnähen der Ränder, bügelt die Deko-Expertin sie vor dem Nähen einfach um. Der doppelt eingeschlagene Fahnensaum sorgt dafür, dass die Schlaufen später nicht ausreißen. Nun werden die Laschen jeweils an einer langen und einer kurzen Seite der Fahne angenäht.

Fahnen individuell gestalten

Sind die Fahnen fertig, geht's an die individuelle Gestaltung. Damit die Farbe auch wirklich gut von dem Fahnentuch aufgesaugt wird, sollte die Acrylfarbe mit der dreifachen Menge Wasser vermischt werden. Beim Bemalen der Fahnen schließlich sind der Kreativität und Phantasie keine Grenzen gesetzt.

Bines Tipp für riesige Spruchbanner: Soll ein Text auf die Fahnen gemalt werden, wie etwa "Happy Birthday" oder "Willkommen", empfiehlt Bine, vorher die einzelnen Buchstaben für den Text quasi als Schablonen aus festem Tonpapier auszuschneiden und sie anschließend mit Stecknadeln auf der Fahne zu fixieren - so verrutschen sie nicht. Anschließend braucht man die Fahne nur noch mit Pinsel oder Farbrolle komplett anmalen und die an dem Stoff  befestigten Buchstaben wieder entfernen – fertig ist das Riesen-Spruchband!

Zum Schluss werden die bunten Fahnen mit den Schlaufen an dem Mast aus Bambus befestigt. Damit der Stoff an der glatten Stange nicht herunterrutschen kann, wird die Flagge mit einer dünneren Bambusquerstange, die einfach durch ein vorgebohrtes Loch im Mast gesteckt wird, fixiert.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Videos zu Wohnen & Garten

Fan werden