Ratgeber

Nikolaus basteln: Eine Marionette zum Leben erwecken

Nikolaus basteln mal anders: Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie eine hübsche Nikolaus-Marionette basteln können. Viel Aufwand ist zur Anfertigung der Puppe nicht notwendig.

22.10.2012 00:00 | 9:19 Min |

Nikolaus basteln: Das Marionetten-Skelett

Wer einen Nikolaus basteln möchte, der – typisch Marionette – mit Fäden zusammengehalten wird, sollte als Erstes das Skelett anfertigen. Der Körper der Puppe besteht aus einem Innengerüst aus Holz. Mit einer japanischen Zugsäge können Sie die Hölzer in die richtige Länge schneiden. Welche Teile im Einzelnen für das Skelett notwendig sind, sehen Sie im Video. Nicht vergessen: Bohren Sie Löcher in die Enden der Hölzer, damit diese miteinander verbunden werden können. Als Nächstes werden die Grundgerüste an den vorgesägten Einbuchtungen mit Holzleim zusammengeklebt.

Marionette mit Watte ausfüllen

Nach einer Viertelstunde ist der Kleber trocken und Sie können der Marionette ihre Gestalt verleihen. Legen Sie das Kopfgerüst dick mit Füllwatte aus und stecken Sie es in Schlauchverband. Jetzt sind die Gelenke an der Reihe: Lederstreifen sorgen für eine elastische Verbindung der Gelenke. Übrigens: Das Marionetten-Projekt ist bestens fürs Basteln mit Kindern  geeignet. Die Kleinen können beispielsweise Arme, Beine und Körper nach demselben Prinzip wie den Kopf des Nikolaus basteln. Die Einzelteile der Puppe werden mithilfe von Ringschrauben und Lederbändern miteinander verbunden.

Der letzte Feinschliff

Jetzt geht's ans Feintuning: Bemalen Sie den Kopf mit Farbe, um dem Nikolaus ein Gesicht zu verleihen. Als Haarersatz dienen Stoffe, die Sie mit Bastelkleber am Kopf befestigen. Auch der Bart und die Augenbrauen können mit Stoffen beklebt werden. Nicht fehlen darf natürlich ein obligatorisches Nikolausmützchen. Damit die Marionette nicht nackt bleibt, müssen Sie ihr noch Kleidung nähen – Hose und Jacke sind mit einer einfachen Zickzacknaht schnell angefertigt. Ihrer Marionette fehlen noch Hände und Füße? Mit Schlauchverband und Watte sind diese Körperteile fix modelliert. Wer mag, kann zuletzt kleine schwarze Söckchen über die Füße ziehen. Die Marionette wird erst zur wahrhaftigen Puppe, wenn Sie diese mit Fäden an einer Handführung aufhängen. Worauf es dabei ankommt, und weitere Tipps, wie Sie einen Nikolaus basteln, sehen Sie im Video.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Die beliebtesten Deko & Basteln Clips

Fan werden