Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Bar selber bauen: Urlaubsfeeling at home

Keine Kohle, um wegzufahren? Kopf hoch, denn ein wenig Karibikflair kann sich jeder nach Hause holen: mit einer Bar. Selber bauen können Sie die nämlich ohne viel Aufwand und mit den ultimativen Heimwerkertipps von DIY-Profi Tommo. Damit wird jede Party ein echter Erfolg.

06.07.2014 22:20 | 6:30 Min | © kabel eins

Den Korpus für die Bar selber bauen

Auf die Plätze, fertig, los: Das Grundgerüst, das aus einem größeren Mittel- und zwei kleineren Seitenteilen besteht, bauen Sie aus Fichten-Leimholzplatten. Dazu einfach alle Seiten miteinander verschrauben und mit Regalböden für das spätere Barinventar pimpen. Dann nur noch die Rückwände anbringen und schon lässt sich ein Tresen erahnen.

Damit sich ein Fach der Strandbar später öffnen lässt, müssen Sie eine Tür anbringen – das klappt im Handumdrehen mit zwei Scharnieren. Ein Loch zum Aufmachen und den Schnapper nicht vergessen, damit die Tür nur nach außen und nicht nach innen aufgeht.

Strandbar-Tuning: Beleuchtung

Die Bar selber bauen und mit LEDs verschönern – ein Muss. Eine Theke ohne Lichterkette ist schließlich nur halb so authentisch. Hierfür die Barplatte des Mittelteils wieder abnehmen, auf der Rückseite entsprechende Aussparungen für die Beleuchtung in die Platte fräsen und das Holz mit einem Stechbeitel herausbrechen. Jetzt noch kleine Kabelkanäle fräsen, die LEDs einsetzen und die Kabel mit Silikon fixieren – dank der Kanäle verschwinden die hässlichen Kabel in der Holzplatte, Kabelsalat war gestern! Fertig? Dann können Sie die Platte wieder auf den Korpus schrauben.

Flaschenhalterungen für die Bar selber bauen

Licht ist schön und gut, das Wichtigste an einer Bar ist jedoch immer noch der Alkohol. Damit die Flaschen im Regal nicht hin- und herrollen, sind Halterungen vonnöten. Die lassen sich aus einem Holzbrett leicht selber machen. Einfach an je einer Seite pro Brett mehrere Halbkreise aussägen und die Bretter vor Kopf an jedes Fach schrauben. Fertig!

Feinschliff für die heimische Strandbar

Für richtiges Karibikflair fehlt nun nur noch eines: ein Bastdach. Hierfür vier Stützhölzer mit dem Mittelteil der Bar verschrauben, oben Querbalken anbringen und darauf die Bastmatte legen. Tipp: Auch die Vorderseite der Theke können Sie mit Bast verschönern. Dann heißt es: Alle Teile der Bar mit Scharnieren verbinden – so lässt sich der Hingucker platzsparend und bequem aus- und einklappen. Kostenpunkt: 500 Euro, kein Schnäppchen, sorgt aber das ganze Jahr über für Urlaubsfeeling at home– und das wiederum ist unbezahlbar! Wie Sie mit einer Strandbar auch Ihren Balkon verschönern , erfahren Sie übrigens ebenfalls im SAT.1 Ratgeber.

Eine Strandbar ist was für Warmduscher, Sie träumen hingegen schon länger von einer Gartendusche ? Wie Sie die – ebenso wie die Bar – selber bauen können, sehen Sie im Video.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden