Ratgeber

Selbstgemacht

DIY-Blog – Selbermachen, Präsentieren und Teilen

DIY steht für Do-It-Yourself und DIY-Blogs geben tolle Tipps und Anleitungen rund um alles Handgemachte. Erfahren Sie hier mehr über DIY-Blogs.

DIY Fotolia_85749328_Ingo Bartussek
DIY - Do it yourself © Ingo Bartussek - Fotolia

DIY-Blog – Selbermachen, Präsentieren und Teilen

DIY ist die Kurzform für Do-it-yourself und steht als Motto für eine ganze Bewegung: Tu-es-selbst, also Selbermachen ist angesagt. Inzwischen hat sich DIY zu einer regelrechten Bewegung entwickelt, in der die Gemeinschaft oder community sich über Tipps und Tricks austauscht und Anleitungen zu Bastelideen gibt.

Obwohl es bei DIY vor allem ums Selbermachen geht, besteht auch ein großes Interesse daran zu sehen, was andere so alles machen – und wie. Außerdem ist es in der DIY-Bewegung selbstverständlich, Ideen und Tipps nicht nur zu präsentieren, sondern auch mit anderen zu teilen – auch sharing genannt. Wichtigstes Medium hierfür ist das Internet und hier sind es speziell DIY-Blogs, die sich großer Beliebtheit erfreuen.

DIY-Blogs – geteilte Freude macht viele Freunde

DIY-Blogs sind so vielfältig und individuell wie die auf ihnen zu findenden Tipps und Ideen. Es gibt zahlreiche DIY-Blogs zu Themen wie:

Diese Liste würde sich noch um einige Punkte ergänzen lassen, woran die schier unbegrenzten Möglichkeiten von DIY-Blogs deutlich werden.

Do it yourself – nach diesem Motto legen Hobby-Heimwerker selbst Hand an, wenn es um Möbelbau, Reparaturarbeiten und den neuen Fußboden geht.

Mehr lesen

Viele DIY-Blogger sind gut vernetzt und in sozialen Medien sehr präsent. So werden Bilder und Anleitungen nicht nur auf DIY-Blogs veröffentlicht, sondern auch auf Instagram, Facebook oder Pinterest. Auch Kurzmitteilungen auf Twitter animieren zum Weiterlesen. Inzwischen sind einige DIY-Blogger zu richtigen kleinen Stars geworden und veröffentlichen ihre Beiträge nicht nur im Internet, sondern auch in Magazinen oder Büchern. Viele DIY-Blogs bieten auch eine Kaufmöglichkeit – und viele DIY-Shops veröffentlichen auf Blogs Tipps und Anleitungen.

Neben DIY-Blogs gibt es natürlich auch unzählige Magazine und Foren, die sich mit DIY-Ideen und -Anleitungen befassen. Selbst große Modemagazine wie Glamour haben ein Blog, auf dem DIY-Tipps gegeben oder beliebte und originelle DIY-Blogs vorgestellt werden.

Drei der bekanntesten DIY-Blogs sind wahrscheinlich:

  • Dawanda auf blog.dawanda.com
  • CUT – Leute machen Kleider auf cut-magazine.com
  • Ikea Hackers auf ikeahackers.net

Ein eigener DIY-Blog – Selbermachen leicht gemacht

Wenn Sie selbst ein DIY-Blog starten möchten, zum Beispiel ein Wohnblog, um Ideen und Anleitungen für DIY-Wohndeko zu teilen, ist das gar nicht so kompliziert. Über Wordpress, Blogspot oder Blogger lassen sich Blogs relativ unkompliziert und kostenfrei einrichten. Sehr wichtig für DIY-Blogs sind nicht nur tolle DIY-Ideen und Anleitungen, sondern auch gute und ansprechende Bilder, die die einzelnen Schritte dokumentieren und nachvollziehbar machen. Liebevoll gestaltete und bebilderte DIY-Blogs machen nicht nur Lust auf Weiterlesen, sondern auch darauf, selbst aktiv zu werden, Ideen zu entwickeln, umzusetzen, zu präsentieren und zu teilen. 

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden