Ratgeber

Schuhregal selber bauen: Anleitung und praktische Tipps

Liegen Schuhe kreuz und quer herum, ist das nicht nur unübersichtlich, sondern auch schlecht für die Schuhe. Wie Sie ein Schuhregal selber bauen, erfahren Sie hier.

22.10.2012 00:00 | 6:24 Min |

Materialien und Vorbereitung

Möchten Sie Ordnung schaffen und für Ihr Ankleidezimmer oder die Abstellkammer ein Schuhregal selber bauen, zimmern Sie am besten ein Regal mit schrägen Böden. Das sieht nicht nur besser aus, sondern ist auch übersichtlich und platzsparend. Für ein großes Schuhregal aus Holz mit zwei Fächerreihen benötigen Sie drei Mitteldichte Faserplatten (MDF) für die Seitenwände sowie Böden von einem Kellerregal für den Regalboden. Beides gibt es einzeln, fertig zugeschnitten und in unterschiedlichen Größen im Baumarkt. Halten Sie außerdem Holzschrauben, Unterlegscheiben, Filzfüße, Blumendraht und Moosgummi bereit.

Schuhregal selber bauen: So geht’s

Messen Sie zunächst die Abstände zwischen den Regalböden und einen 30-Grad-Winkel aus – ein guter Abstand sind beispielsweise 30 Zentimeter. Verbinden Sie Ihre Markierungen mit einem Stift und schrauben Sie nun die Regalböden mit der Rückseite nach oben und bündig zur Rückseite des Regals an. Am besten eignen sich hierfür Holzschrauben mit Unterlegscheiben. Sind die Böden an der ersten Seitenwand befestigt, schrauben Sie an der gegenüberliegenden Seite die Mittelwand an. Das Regal sollte dafür auf der Seite liegen. Nun werden die übrigen Regalböden an der Mittelwand sowie die zweite äußere Seitenwand angeschraubt.

Der Feinschliff

Bringen Sie nun an der Unterseite der Regale Filzfüße an, damit das Regal nicht den Boden verkratzt, und stellen Sie das Regal auf. Um das Regal zu stabilisieren, bringen Sie an den vier Eckpunkten an der Rückseite des Regals Holzschrauben an, an denen Sie Blumendraht befestigen und über Kreuz von Schraube zu Schraube spannen. Wichtig: Der Draht muss stramm gespannt sein, damit das Regal die nötige Stabilität erhält. Stellen Sie das Regal nun an den vorgesehenen Platz und befestigen Sie es mit einem L-Winkel an der Wand, damit es nicht wackelt. Tipp: Moosgummi an den Kanten verhindert, dass die Schuhe zerkratzen.

Fazit: Wenn Sie ein Schuhregal selber bauen möchten, müssen Sie mit einem Zeitaufwand von etwa sechs Stunden und Kosten in Höhe von rund 250 Euro rechnen. Der Selbstbau lohnt sich allerdings für alle, die gern handwerken und ein individuelles Modell bevorzugen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Die beliebtesten DIY-Clips

Fan werden