Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Selbstgemachtes Schuhregal: Holz als Baumaterial

Ihre Schuhe türmen sich im schmalen Flur und verursachen das reinste Chaos? Die Lösung: ein selbstgemachtes Schuhregal. Holz eignet sich bestens als Baumaterial. So kommt Ordnung ins Schuhchaos.

22.10.2012 00:00 | 6:14 Min |

Für das selbstgemachte Schuhregal Holz verwenden

Bauen Sie selbst ein Schuhregal! Holz hat sich als Baumaterial bewährt – es passt zu fast allen Einrichtungsstilen , ist leicht zu verarbeiten und auch preislich erschwinglich.

Im Video ist zu sehen, wie Sie ein Schuhregal selber bauen können, das vor allem eines ist: platzsparend. Für den Selbstbau des Wandschuhschranks, benötigen Sie: eine zwei Quadratmeter große Multiplexplatte, einen Hammer, Akkubohrer, Exzenterschleifer und eine Handkreissäge mit Führungsschiene. Außerdem: Leim, sieben Spanngurte, einen Schleifklotz mit 150er Papier, Hartwachs zum Versiegeln des Holzes sowie weiteres Kleinmaterial und Werkzeug.

Holzplatten zuschneiden

Zeichnen Sie zunächst die Maße (1,15 x 1,15 Metern) in die Holzplatte ein. Um das Holz sauber zuzuschneiden, empfiehlt es sich, mit einer Säge mit Führungsschiene zu arbeiten. Sie können sich die Platte aber auch im Baumarkt zuschneiden lassen und so einen Arbeitsschritt ersparen. Damit die Schuhe im Schuhregal aus Holz später besser halten, sollten Sie das Regal etwa um sechs Grad nach hinten neigen. Dazu müssen die Kanten der Platte entsprechend zugeschnitten werden. Schleifen Sie die Kanten nach der Bearbeitung mit einem Schleifklotz ab. So besteht keine Verletzungsgefahr. Nach dem gleichen Prinzip schneiden Sie die Ablage und die Auflageleisten für die Schuhe zu.

Auflageleisten und Spanngurte für das Schuhregal aus Holz

Um das richtige Maß für die Abstände zwischen den Auflageleisten zu finden, halten Sie einfach ein Paar Schuhe an. Schrauben Sie die Leisten anschließend an den dafür vorgesehenen Stellen an. Nur Leisten genügen als Befestigung für die Schuhe jedoch nicht. Eine tolle Idee: Spanngurte. Diese werden an jenen Stellen befestigt, wo später die Schuhe platziert werden.

Seitenblenden zuschneiden und Einzelteile montieren

Bedingt durch die leichte Neigung des Regals entsteht eine Lücke zwischen Wand und Regal. Mit Seitenblenden können Sie diese schließen. Berechnen Sie die Maße der Lücke – oben ist die Lücke etwas kleiner als unten – und übertragen Sie die Werte auf ein Brett. Nun müssen die beiden Blenden nur noch mit der Führungsschiene zugeschnitten werden.

Bevor alle Einzelteile zusammengefügt werden, sollten Sie das Schuhregal aus Holz mit einem Exzenterschleifer bearbeiten und anschließend mit Hartwachs versiegeln. Nach einer Trocknungszeit von etwa einer Stunde können Sie alle Einzelteile montieren. Wie das Schuhregal am Ende aussieht, sehen Sie im SAT.1-Video.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden