Ratgeber

Liebesäpfel im heimischen Garten

Tomatenhaus selber bauen: Anleitung für Gemüseliebhaber

Selbst angebaut schmecken Tomaten einfach himmlisch. Doch kühles Klima und viel Regen sind Gift für die Paradiesäpfel. Tipp: ein Tomatenhaus selber bauen und so das Gemüse vor Wind und Wetter schützen. Anleitung und Tipps für ein einfaches, kleines Gewächshaus aus Holz und PE-Folie erhalten Sie hier – Bilder inklusive.

Tomatenhaus selber machen Pixabay
© Pixabay.com

Tomaten im Garten

Sind Tomaten von Braunfäule befallen, sehen sie so aus – alles andere als app...
Sind Tomaten von Braunfäule befallen, sehen sie so aus – alles andere als appetitlich. © kameramann - Fotolia

Tomatensalat, Tomatensoße, gefüllte Tomaten, Tomatenketchup – wer von der roten Frucht nicht genug bekommen kann, baut selbst Tomaten an. Das Problem: Wenn’s kalt und feucht wird, bilden sich meist braune Stellen auf den Früchten, die sogenannte Braunfäule. Statt zu spritzen, sollten Sie lieber im Garten ein Tomatenhaus bauen. Das schützt die Tomaten vor Pilzbefall und sorgt für eine reiche Ernte im Sommer.

Einfaches Tomatenhaus: Diese Materialien benötigen Sie

Mit den richtigen Materialien können Sie auch ohne große Vorkenntnisse ein To...
Mit den richtigen Materialien können Sie auch ohne große Vorkenntnisse ein Tomatenhaus selber bauen. © TELCOM-PHOTOGRAPHY - Fotolia

Start in die Gartensaison ! Ganz ohne eigene Kräuter und Gemüse? No way! Wer ein Tomatenhaus selber bauen möchte, braucht jede Menge Vierkanthölzer – 24 an der Zahl. Diese sollten 5 x 5 Zentimeter stark sein. Die Länge richtet sich nach der geplanten Größe der Tomatenbehausung. Außerdem wichtig: PE-Folie, ein Tacker und Tackernadeln sowie Metallwinkel und Holzschrauben. Tipp: Verwenden Sie nichtrostende Schrauben, damit ein Regenschauer spurlos an ihnen vorübergeht.

Grundgerüst aus Holz für das Tomatenhaus selber bauen

Sie haben alle Materialien beisammen? Dann können Sie mit dem Bau des Grundgerüstes ja beginnen – mit entsprechender Anleitung ist das ganz einfach! Schritt 1: Setzen Sie aus den Vierkanthölzern zunächst den oberen und unteren Rahmen für Ihr Tomatenhaus zusammen. Winkel und Schrauben fixieren alle Einzelteile. Verbinden Sie dann beide Rahmen senkrecht miteinander – dafür weitere sechs Vierkanthölzer verwenden.

Dachkonstruktion: Tipps und Anleitung

Schritt 2: Für die Dachkonstruktion nun ein langes Holz zwischen den Eckpfosten einer Schmalseite anbringen – dieses sollte über die bisherige Höhe hinausragen. Anschließend schrauben Sie genau gegenüberliegend ein kurzes Holz mittig auf den oberen Rahmen und verbinden dann beide Dachteile in der Länge mit einem Vierkantholz – nun ist der First Ihres Tomatenhauses schon fertig.

Dann geht es ans Zuschneiden der Dachhölzer, Schritt 3: Damit diese exakt an die Dachbalken angelegt werden können, müssen sie auf Gehrung geschnitten  werden. Anschließend verschrauben. Tipp: Achten Sie darauf, die Dachhölzer auf Höhe der senkrechten Pfosten anzubringen.

Die Verkleidung für das Tomatenhaus

Haben die Tomaten ein Dach über dem Kopf, können Sie Ihnen beim Rotwerden pra...
Haben die Tomaten ein Dach über dem Kopf, können Sie Ihnen beim Rotwerden praktisch zusehen. © VRD - Fotolia

Nun ist es schon fast ein Tomatenhaus. Bauen müssen Sie jetzt nur noch die Verkleidung, Schritt 4: das gesamte Grundgerüst von innen mit der Folie auskleiden und mit dem Tacker am Rahmen befestigen. Alternativ können Sie auch Hammer und Stichnägel verwenden.

Fertig ist ein einfaches Tomatenhaus! Wie Sie jetzt Tomaten pflanzen , verrät Ihnen der SAT.1 Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden