Ratgeber

Den Eingangsbereich ins rechte Licht gerückt

Flurbeleuchtung: Ideen für praktische Lichtquellen

Der Flur ist ähnlich wie der Hauseingang die Visitenkarte der eigenen Wohnung. Mit einer Flurbeleuchtung können Sie diesen schön akzentuieren und wohnlicher machen. Tipps und Ideen dazu gibt’s hier, im SAT.1 Ratgeber.

Fotolia_97044551_Subscription_Monthly_M
© Photographee.eu - Fotolia

Flurbeleuchtung: Ideen für Grundbeleuchtungen

Perfekt für schmale Eingangsbereiche: Strahler als Flurbeleuchtung.
Perfekt für schmale Eingangsbereiche: Strahler als Flurbeleuchtung. © interiorphoto - Fotolia

Wenn Sie im Flur nicht gleich über Jacken und Schuhe stolpern möchten, benötigen Sie neben einer Garderobe, mit der Sie Ordnung schaffen , eine entsprechende Flurbeleuchtung. Hier bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten. Für eine Allgemeinbeleuchtung eignen sich Strahler an einem Schienen-, Seil- oder Stangensystem bestens. Gerade größere Eingangsbereiche können Sie damit gut lichtdurchfluten, da Sie die Möglichkeit haben, die Leuchten unterschiedlich zu positionieren. Eine Alternative bilden Pendelleuchten, die oftmals mit dekorativen Schirmen verziert sind und dem Einrichtungsstil  angepasst werden können.

Doch Vorsicht: Wird das Licht bedingt durch wuchtige Schirme nur nach unten geleuchtet, könnte es im Flur an Helligkeit mangeln – Stolpern aufgrund von diffusem Licht ist dann vorprogrammiert. Für schmale und niedrige Flure sind Einbaustrahler, auch als Downlights bezeichnet, bestens geeignet, da sie platzsparend sind und den Raum gut erhellen.

Licht im Flur kreativ inszenieren

Wandleuchten eignen sich besser als Deckenlichter, denn sie vermeiden unschön...
Wandleuchten eignen sich besser als Deckenlichter, denn sie vermeiden unschöne Schatten. © vipman4 - Fotolia

Setzen Sie die Flurbeleuchtung nicht nur zum Erhellen des Eingangsbereichs ein, sondern ebenso, um damit für leuchtende Akzente zu sorgen. Ein Schuhschrank  oder eine Kommode kann beispielsweise mit einer Tischleuchte dekoriert werden, die eine schöne Lichtinsel erzeugt. Lichtsäulen, die ihre Farbe wechseln, sorgen für stimmungsvolle Momente im Eingangsbereich. Von exklusiven Lichtern sollte auch der Garderobenspiegel umgeben sein. Wandleuchten rechts und links vom Spiegel rücken Ihr Spiegelbild ins rechte Licht.

Weiterhin ist die Anbringung von Leuchten für die Wand sinnvoll, um Schattenbildungen durch Deckenleuchten zu vermeiden und für zusätzliche Lichtquellen zu sorgen. Einen besonders angenehmen Effekt erzielen Sie mit Kerzen , die Sie beispielsweise in einem schönen Windlicht drapieren. Tipp: Verwenden Sie eine Duftkerze. So werden alle Gäste gleich von einem angenehmen Geruch umgeben. Lassen Sie brennende Kerzen jedoch nie aus den Augen!

Flurbeleuchtung ohne Strom: Ideen

LED-Streifen sind biegbar und in verschiedenen Farben und Längen erhältlich –...
LED-Streifen sind biegbar und in verschiedenen Farben und Längen erhältlich – perfekt für alle, die indirekte Beleuchtung lieben. © Mykhailo Kovtoniuk - Fotolia

Nicht immer ist es möglich oder schick, die Flurbeleuchtung über ein Stromkabel anzuschließen. Auch akkubetriebene Systeme gibt es, zum Beispiel LED-Leuchten. Ob mit wechselnder Farbe oder nicht, ob klein oder groß, für die Decke oder die Wand – die Auswahl ist riesig. Tipp: Wer seinen Flur gern indirekt beleuchten möchte, greift zu einem schmalen LED-Streifen. Diese gibt es in unterschiedlichen Längen und sind flexibel einsetzbar. Wer mehr über indirekte Beleuchtung  erfahren möchte, erfährt Details im SAT.1 Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden