Ratgeber

Playlist

Holz streichen: Unterschiede zwischen Lack und Lasur

Holz eignet sich für jegliche Einrichtungsstile – es ist zeitlos und wandelbar. Wenn Sie Holz streichen, können Sie einem Möbelstück einen gänzlich neuen Look verleihen. Wie das geht, lesen Sie hier.

10.09.2014 15:15 | 12:38 Min | © kabel eins

Lack oder Lasur? Eine Frage des Geschmacks

Der alte Holzschrank im Schlafzimmer und der abgenutzte hölzerne Esstisch in der Küche langweilen Sie? Stempeln Sie die Möbel nicht gleich als  Sperrmüll  ab. Neue und vor allem hochwertige  Möbel zu kaufen , ist meist sehr kostspielig. Die Alternative: Sie können Ihre  Möbel streichen  und so ein vollkommen anderes Möbelstück erschaffen. Für das Streichen von Holz können Sie Lacke und Lasuren verwenden. Welche Farbe die Richtige ist, ist nicht nur Geschmackssache, sondern hängt auch von der Art der Beanspruchung ab. Für Türen und Fensterrahmen eignen sich Lacke bestens. Die Farbe bildet eine geschlossene Schicht auf der Oberfläche und schützt gut vor Verschleiß und Abnutzung. Nach dem  Malen mit Acryl , einer chemischen Substanz, die auch für Lacke genutzt wird, ist die Struktur des Holzes nicht mehr ersichtlich.

Möchten Sie Holz streichen und dabei eine Lasur verwenden, schimmert die Maserung – anders als bei Lacken – weiterhin durch. Gerade für Holzliebhaber, die den natürlichen Look vorziehen, die bessere Alternative. Mittlerweile gibt es Lasuren in vielen tollen Farben, sodass Sie mit Sicherheit einen passenden Anstrich finden.

Erst grundieren, dann Holz streichen

Lack oder Lasur – bevor Sie Holz streichen, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Rauen Sie die Holzoberfläche zunächst mit Schmirgelpapier an, damit die Farbe später besser aufgenommen werden kann und Farbreste verschwinden. Ein Schwingschleifer erleichtert Ihnen die Arbeit, wenn größere Flächen bearbeitet werden müssen. Schleifen Sie erst mit grobem und anschließend mit feinem Schleifpapier. 

Grundieren Sie dann mit einem sogenannten Sperrgrund. Dieser füllt kleine Löcher und macht die Oberfläche eben. Sobald der Anstrich getrocknet ist, können Sie Lacke oder Lasuren leicht mit dem Pinsel auf die Oberfläche auftragen.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden