Ratgeber

Wohnen für Kinder

Kinderzimmer einrichten - kindgerechte Ideen und Tipps

Kinderzimmer einrichten - Kinder brauchen Platz zum Spielen und Entdecken. Kindgerechte Einrichtungsideen müssen mit den Kindern wachsen. Wir geben Tipps.

KinderzimmerEinrichten_Pixabay_940x516
© Pixabay.com

Kinderzimmer einrichten mit Spaß und Kreativität

Beim Kinderzimmer einrichten sollten Sie immer bedenken, dass Kinderzimmer multifunktional sein müssen: Spiel- und Arbeitszimmer, Schlafzimmer, manchmal Kletterpark, Rennbahn oder Manege – ganz nach Bedarf und was Ihrem Kind gerade in den Sinn kommt. Besonders in kleineren Räumen kann das eine Herausforderung sein.

Möbel für das Kinderzimmer - Einrichten mit Voraussicht

Als Kinderzimmermöbel empfehlen sich daher Möbel, die flexibel und erweiterbar sind. Ein Kinderbett, das zum Hochbett ausgebaut werden kann, schafft bei Bedarf zusätzlichen Stauraum oder Platz für eine geschützte Spielecke unterm Bett. Beim Kauf von Schreibtisch und Drehstuhl ist es ebenfalls sinnvoll darauf zu achten, dass sie möglichst höhenverstellbar sind und so mit Ihrem Kind mitwachsen können.

Ein Hinweis: Achten Sie beim Kauf von Kinderzimmermöbeln darauf, dass keine Giftstoffe und Lösungsmittel zur Herstellung verwendet wurden, da diese eventuell Allergien auslösen können. Und achten Sie beim Kauf darauf, dass die Kindermöbel einiges aushalten können. Kinder können ihre Kräfte oft noch nicht einschätzen und vergessen beim Spielen und Toben manchmal wo sie sind.

Kindgerechte Einrichtungsideen: Flexibel und clever

Die Übergänge vom Babyzimmer zum Kinderzimmer und schließlich zum Jugendzimmer sind sehr fließend und sollten beim Kinderzimmer einrichten immer mitgedacht werden. Gerade bei der Deko der Wandgestaltung bedenken viele Eltern nicht, dass Kinder hier sehr schnell ganz eigene Vorstellungen entwickeln können – und dass sich diese morgen schon wieder geändert haben können. Nur weil Ihr Kind heute unbedingt Pirat werden will bedeutet das nicht, dass das morgen auch noch so ist. Hier empfiehlt es sich daher, möglichst zeitlose Farben oder Motive wie Sterne zu wählen. Ein guter Tipp sind auch Bilder, Poster, Wandaufkleber oder Wandtatoos, da die Gestaltung der Wände so flexibel bleibt und mit den Wünschen Ihres Kindes mitwachsen kann.

Ein Tipp: Sparen Sie beim Kinderzimmer-Einrichten ruhig an spezieller Deko. Erfahrungsgemäß erledigen Kinder die Dekoration, dank rasant wachsender Sammlungen an Spielsachen, schnell von ganz alleine.

Sonne, Mond und Sterne: Licht im Kinderzimmer

Schenken Sie beim Kinderzimmer einrichten der Beleuchtung besondere Aufmerksamkeit. Kinder brauchen morgens und beim Spielen oder am Schreibtisch viel Helligkeit, aber abends sollte das Licht gedämpft und warm sein, damit die Kleinen sich auf die Nachtruhe einstellen können. Ein Tipp: Über oder neben dem Bett können Sie auch zwei Lampen oder Strahler anbringen: Eine Lampe für hellere Beleuchtung, eine für mattere. Oder Sie wählen Leuchten mit Dimmerfunktion, die die Beleuchtung an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen können. Zeitschaltuhren können im Kinderzimmer ebenfalls sinnvoll sein.

Achten Sie beim Kinderzimmer einrichten möglichst darauf, dass Kabel und Geräte kindersicher angebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden