Ratgeber

Klein aber fein!

Kleine Wohnung einrichten: Hilfreiche Einrichtungsideen

Kleine Wohnung einrichten mit Stil: Hier finden Sie hilfreiche Einrichtungsideen und praktische Tipps wenn Sie eine kleine Wohnung einrichten wollen.

KleineWohnung_Pixabay_940x516
© Pixabay.com

Kleine Wohnung Einrichten: Optimal Gestalten mit wenig Platz

Kleine Wohnungen sind gerade in Städten eher Regel als Ausnahme, denn hier ist der Wohnraum begrenzt und entsprechend teuer. Nicht nur in Mietshäusern ist der Platz oft eingeschränkt, auch die Architektur vieler Einfamilienhäuser kann räumlich stark begrenzt sein. Wenn Sie eine kleine Wohnung einrichten ist es daher entscheidend, den vorhandenen Raum möglichst optimal zu nutzen. Nehmen Sie genau Maß, studieren Sie den Grundriss Ihrer Wohnung und überlegen Sie bereits im Vorfeld möglichst konkret, wie Sie den Raum am besten nutzen. Auch wenn es schwerfällt: Trennen Sie sich im Zweifelsfall lieber von alten Möbeln und investieren Sie in neue, aber praktischere Lösungen. So vermeiden Sie, am Ende in einer völlig zugestellten Wohnung leben zu müssen.

Praktische Tipps wenn Sie eine kleine Wohnung einrichten

Wenn Sie eine kleine Wohnung einrichten , kann es von Vorteil sein, wenn Sie gerne Heimwerken. So können Sie Wohnideen nach Maß konzipieren und umsetzen. Küchen können zum Beispiel mit Hilfe von Schiebetüren flexibel vom Wohnbereich getrennt oder geöffnet werden. Ausziehbare Tische sind ebenfalls eine gute Möglichkeit, in kleinen Wohnungen flexibel mit dem vorhandenen Raum umzugehen. Oder wie wäre es mit einem Hochbett? Hochbetten sind nach Anleitung relativ einfach zu bauen und in kleinen Wohnungen sehr praktisch, da sie Platz sparen und unter ihnen wertvoller Stauraum entsteht.

Viele Einrichtungsideen empfehlen Raumtrenner, zum Beispiel Regale oder ein Sideboard. Wenn Ihre Wohnung groß genug ist kann das auch eine gute und sinnvolle Idee sein, da so einzelne Wohnbereiche voneinander getrennt werden können und gleichzeitig Stauraum entsteht. In kleineren Zimmern können Raumtrenner aber auch erdrückend wirken. Hier kann es sinnvoller sein, optisch für mehr Weite zu sorgen. Wenn Sie aber trotzdem zum Beispiel Ihren Schlafbereich abtrennen wollen, können Vorhänge eine gute und flexiblere Alternative zu Raumtrennern darstellen.

In kleinen Wohnungen besonders wichtig: Licht und Farbe

Im Innendesign werden für kleine Wohnungen meist helle oder neutrale Farben empfohlen, da sie kleine Räume optisch weiten. Dunkle Farben machen Räume zwar optisch kleiner, können aber für eine gemütliche Atmosphäre sorgen. Wenn Sie sich für dunklere Farben bei der Gestaltung kleiner Räume entscheiden, sollten Sie als Ausgleich für viel Licht sorgen. Lassen Sie Fenster also möglichst frei, damit ein weiter Ausblick möglich ist. Und generell wichtig beim Einrichten kleiner Wohnungen ist, dass wenn nur wenige oder kleine Fenster vorhanden sind, sollten Sie besonderen Wert auf die Beleuchtung legen. Helle Räume wirken automatisch größer und freundlicher. Mehrere kleine Lichtquellen wirken sofort gemütlich und geben einem kleinen Raum mehr Tiefe. 

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden