Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Kleine Wohnung einrichten: Platzsparen leicht gemacht

Eine kleine Wohnung einrichten, sodass darin die wichtigsten Dinge Platz finden und es auch noch wohnlich aussieht – das ist eine ganz schöne Herausforderungen. Mit platzsparenden Möbeln kein Problem!

03.01.2014 19:05 | 7:42 Min | © ProSieben

Das Tiefschlafbett im Test

Tiefschlafbett zum schnellen Abbauen oder Schlafstätte mit geräumigem Bettkas...
Tiefschlafbett zum schnellen Abbauen oder Schlafstätte mit geräumigem Bettkasten – zwei Möglichkeiten, wie Sie eine kleine Wohnung einrichten können. © mariesacha - Fotolia

Zwölf Quadratmeter bieten nicht viel Raum fürs Gestalten. Seinen Einrichtungsstil  zu verwirklichen, ist dabei das geringere Problem. Wichtiger ist, das Nötigste in einer Mini-Wohnung wie dieser unterzubringen. Sperrige Möbel sind hier fehl am Platz. Trickreiche Konstruktionen müssen her, die multifunktional einsetzbar sind. Gehört das Tiefschlafbett dazu? Galileo hat es getestet. Praktisch: Die Konstruktion besteht aus mehreren Brettern und kommt ganz ohne Lattenrost aus.

Auch der Aufbau ist im Handumdrehen erledigt: Die einzelnen Elemente werden mit einem Gurt zusammengehalten. Einfach Druckknöpfe festklicken – fertig ist das Bettgestell. Sogar der Härtegrad für das rückenschonende Liegen lässt sich verstellen. Ein normales Bett benötigt 2,8 Quadratmeter. Das Tiefschlafbett nimmt zwar ebenso viel Platz in Anspruch, kann jedoch in wenigen Minuten in seine Einzelteile zerlegt und in die Ecke gestellt werden – der Besuch kann kommen! Eine Erfindung, die die Matratze zerlegt, gibt es allerdings noch nicht.

Eine günstigere Möglichkeit für alle, die eine kleine Wohnung einrichten und im gleichen Raum wohnen und schlafen wollen: ein Bett, in dem sich unten noch jede Menge verstauen lässt. In Schubladen können Sie Winterjacken, Bettwäsche und andere Dinge, die Sie nicht oft brauchen, aber Platz wegnehmen lagern und bei Bedarf wieder hervorholen.

Kleine Wohnung einrichten: Tipps für die Klappwand

Eine voluminöse Schrankwand passt nicht in jedes Zimmer. Platzsparender ist e...
Eine voluminöse Schrankwand passt nicht in jedes Zimmer. Platzsparender ist eine Klappwand, die sich individuell verkleinern oder vergrößern lässt. © fischer-cg.de - Fotolia

Lässt sich auch mit einer Klappwand eine kleine Wohnung einrichten? Das Möbelstück wurde jedenfalls eigens für kleine Zimmer konstruiert. Noch handelt es sich bei der Klappwand um eine Einzelanfertigung. Der Haken: Sie ist riesig – 2,70 x 2,25 Meter. Der Aufbau gelingt daher nur, wenn mehrere Hände anpacken. Die Montage ist dafür ganz easy: Nur sieben Löcher müssen für die wandtragenden Leisten gebohrt werden. Zum Aufhängen der schweren Wand sollten jedoch abermals mehrere Helfer anpacken.

Die Mühe lohnt sich, denn schnell ist ersichtlich: Die Klappwand bietet vielfältige Möglichkeiten der Wandgestaltung : Im unteren Bereich können aus Einzelmodulen Tisch und Stühle heruntergeklappt werden, im Oberbereich haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Regale herbeizuzaubern. Wer Platz sparen möchte, muss einfach nur die Einzelelemente zusammenklappen – fertig.

Noch mehr Ideen für platzsparende Einrichtung

Aus 2 mach 1 – nach diesem Motto lässt sich eine kleine Wohnung platzsparend und schön einrichten, zum Beispiel mit einem flachen Couchtisch, der auch als Hocker genutzt werden kann oder bis zu vier Hocker, die wir hier unter dem Tisch verschwinden. Tipp: Es gibt auch Beistelltische mit Deckel, die darunter noch jede Menge Stauraum bieten. Und wer keinen großen Schreibtisch möchte, sondern nur eine Ablagefläche für den Laptop braucht, kauft sich einen Stuhl, der nicht nur eine Sitz-, sondern auch eine kleine Arbeitsfläche bietet. So können Sie eine kleine Wohnung einrichten und haben dennoch genügend Bewegungsfreiheit.

Tipps für weitere platzsparende Möbeln  hier, im SAT.1 Ratgeber.

Das könnte Sie auch interessieren:

SAT.1 Ratgeber auf Google Plus

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Kommentare

Fan werden